Wir sind partner von amicella
Skip to main content

Suche

Gastvater
Bild von Gastvater
Hilfe! Sohn lehnt mich ab

Hallo liebe anderen Papas,

 

Ich habe folgendes Problem:

 

Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre alt. Die ersten 6 Monate seines Lebens war ich zusammen mit meiner Frau mit ihm zu Hause, sodass ich gerade in der Anfangszeit eine sehr enge Bindung zu ihm aufbauen konnte. Inzwischen arbeiten meine Frau und ich und der Kleine geht in den Kindergarten. Da meine Frau nicht so lange arbeitet wie ich, ist sie es, die unseren Sohn morgens in die KiTa bringt und nachmittags abholt. Trotzdem bin ich jeden Abend und am Wochenende ebenfalls zu Hause.

 

Nun mein Problem: seit einiger Zeit reagiert der Kleine total ablehnend mir gegenüber, will alles mit seiner Mutter machen. Ich darf ihn weder wickeln noch anziehen. Nicht mal Banalitäten wie aus dem Kindersitz im Auto nehmen, werden mir gestattet. Jedesmal wenn ich irgendetwas tun will, fängt er an zu schreien „mit Mama, mit Mama“ und schlägt teilweise nach mir.

Wenn wir zu dritt im Wohnzimmer sind und meine Frau geht mal eben aus dem Zimmer, fängt er ebenfalls tierisch an zu heulen, ruft nach seiner Mama, rennt ihr hinterher und ignoriert mich völlig.

 

Ich bleibe jedesmal ruhig. Aber eigentlich bin ich unglaublich verletzt und traurig. Ich weiß einfach nicht, was ich falsch mache oder was ich anders machen soll...

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder Tipps parat?

Ich bin wirklich verzweifelt, denn ich liebe ihn über alles...

Bild von Redaktion Vaterfreuden.de
Offline
Beigetreten: 2009-10-02
Beiträge: 1777
mit ziemlicher Sicherheit alles nur eine Phase

Hallo Gastvater,

auch, wenn wir alle nachvollziehen können, dass Dich das Verhaltenn Deines Sohnes sehr verletzt - es handelt sich in diesem Fall mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um eine Phase, die auch wieder vorübergehen wird. So etwas ähnliches machen viele Eltern - Papas und auch Mamas - durch, wenn ihre Kinder in die Trotzphase kommen.

Ein Tipp vielleicht?

Mach Dich interessant (oder noch interessanter). Vielleicht ein Spiel, dass Dein Sohn toll findet und das dann nur Du mit ihm spielen kannst oder willst. ein kleines Tischfußballspiel oder so etwas ähnliches. Wenn Du so etwas findest, dann wird Dein Kleiner sicher schnell wieder Deine Nähe suchen und die Situation wird sich normalisieren ...

Wir drücken die Daumen und wünschen Dir und Deiner Familie frohe Festtage (und viel Erfolg, was die Lösung Deines Problems angeht),

die Redaktion

Gastmutter
Bild von Gastvater
Geht wieder vorbei

Lieber Gastvater, 

Diese Phase wird sicherlich wieder vorbei gehen. Bei unserem Sohn war es ähnlich und immer mal wieder, obwohl der Vater sich immer viel Zeit genommen hat. Für den Vater war das verletzend und frustrierend. Er hat sich dann auch mit anderen Vätern darüber ausgetauscht, die ähnliches zu berichten hatten. Ich denke daher, man sollte versuchen, die Reaktion des Kindes nicht persönlich zu nehmen. Das Verhalten hat nichts mit Abneigung oder ähnlichem zu tun. 

Was bei uns dann sehr geholfen hat, war, dass der Papa öfter mal ein Wochenende alleine mit den Kindern verbringt (übrigens hat unsere Tochter nie ablehnend reagiert, weder auf mich noch auf den Vater), oder Vater - Sohn Ausflüge ohne Mama (& Schwester) unternommen hat. 

Ich habe die freie Zeit genossen, weil es auch für Mutter nicht einfach ist, wenn der Kleine nur am Rockzipfel hängt. 

Somit war allen geholfen, 

Liebe Grüße, Gastmutter

randomness