Frühe Väter, späte Väter – was ist besser?