Skip to main content

Suche

11 Februar, 2013 - 10:32
 

2013 - Das Jahr der Wasser-Schlange

Am 09.Februar 2013 endete nach dem chinesischen Kalender das turbulente Jahr des Drachen und die Wasserschlange beginnt ihre Regentschaft über die Energien auf der Erde. Außergewöhnlich klug, logisch und kreativ sind die Attribute, mit denen dieses Zeichen aus dem Chinesischen Horoskop belegt wird. Durch die Erdnähe ist die Schlange aber auch ein Symbol für das Weibliche.

© sushkonastya - Fotolia.com

Die Tradition des Chinesischen Horoskops besteht schon seit Tausenden von Jahren und richtet sich im Gegensatz zu den 12 „westlichen“ Sternzeichen nach dem Geburtsjahr. Ebenso wie das eigene Zeichen im Horoskop das Leben mitbestimmt, wird der allgemeine Jahresverlauf durch das jeweilige Zeichen bestimmt. Im Jahr 2013 hat hier die Wasserschlange die Oberhand.

 

Geboren im Jahr der Wasser-Schlange

Kinder, die in diesem Jahr geboren werden, sind eher zurückhaltend und neigen zum Misstrauen. Sie wirken anfangs eher distanziert, sind sie jedoch einmal aufgetaut, entfalten sie ihr Potential in einem wahren Feuerwerk. Was Liebe und Zuneigung angeht, sind Schlangenkinder extrem wählerisch. Haben sie ihr Herz einmal verschenkt, dann geben sie alles und neigen zu Eifersucht und Besitzansprüchen. Diese Kinder brauchen Sicherheit, Urvertrauen von Anfang an ist für sie besonders wichtig. Wie es ihnen wirklich geht, drücken diese Kinder oft über die Haut aus - als Spiegel nach außen zeigt dieses Organ, wie es in ihrer Seele wirklich aussieht. 

Berühmte Menschen, die im Jahr der Schlange geboren sind, sind zum Beispiel Johann Wolfgang von Goethe, Gandhi, John F. Kennedy oder Audrey Hepburn.

 

Ein gutes Jahr für Geldangelegenheiten

Durch die Eigenschaften der Wasser-Schlange stehen alle Unternehmungen, die sich ums Geld drehen, unter einem positiven Stern, zumindest dann, wenn es sich dabei um seriöse Pläne handelt. Geht es um Glücksspiele oder um Spekulationen, verweigert die Wasserschlange ihre Mithilfe. Gut durchdachte Ideen und strukturiertes Handeln werden jedoch unterstützt und mit guten Erfolgschancen belohnt. Wie eine chinesische Weisheit besagt: Ein Jahr im Haus der Schlange ist ein gutes Omen, denn dann wird die Familie nicht verhungern.

 

Verstand vor Bauchgefühl

Ging es im vergangenen Jahr des Wasserdrachen noch darum, der Intuition zu folgen, zählen jetzt das analytische Denken und der klare Verstand. Vor allem dann, wenn es um die Lösung von Konflikten geht, ist spontanes und emotionales Handeln häufig nicht der erfolgbringende Weg. Ein kühler Kopf hilft auch dann weiter, wenn Handlungen aus dem letzten Jahr jetzt ihre Konsequenzen zeigen. Für die Konfliktlösung ist dieses Jahr eigentlich ideal, denn die Wasser-Schlange gilt bei den Chinesen als weisestes Tier unter den Zeichen und als guter Ratgeber. 

 

Überraschungen sind garantiert

Die Schlange ist neben all ihren klaren und hilfreichen Eigenschaften auch ein undurchschaubares und verschlossenes Zeichen. Für das Jahr bedeutet dies, dass Überraschungen und Veränderungen auf uns alle warten. Noch ein Grund mehr, einen klaren Kopf zu behalten. Dass das Jahr der Schlange von Umwälzungen geprägt ist, zeigt auch die Vergangenheit:

  • Im Schlangen-Jahr 1917 fand eine Zäsur in der Geschichte statt, die das gesamte Weltgeschehen beeinflusste. In diesem Jahr griffen die Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg ein, in Russland kam es zu Revolutionen und schließlich zum Bürgerkrieg.
  • Das nächste Schlangenjahr fand 1929, also zwölf Jahre später, statt. Der "Schwarze Freitag" und die Weltwirtschaftskrise sowie die ersten Anfänge des Nationalsozialismus werden diesem Jahr zugeordnet.
  • Im letzten Schlangen-Jahr, dem Jahr 2001 erschütterten die Anschläge vom 11. September die Welt.

Was das Jahr 2013 unter dem Zeichen der Wasserschlange bringen wird, bleibt mit Spannung abzuwarten. Letztendlich hat immer der Mensch in der Hand, wie sich Veränderungen auswirken - ob positiv oder negativ. Sicher ist jedenfalls, dass die Entwicklungen, die im Jahr des Drachen begonnen haben, bis in dieses Jahr hineinreichen und es überraschende und unerwartete Wendungen für jeden von uns geben kann.

 
Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de