Skip to main content

Suche

4 Mai, 2017 - 14:46
 

Familienurlaub auf Mallorca: So wird die Reise unvergesslich

Familienurlaub auf Mallorca ist bei vielen Eltern sehr beliebt. Die beliebteste Insel der Deutschen kann mit zahlreichen Familienhotels, Ferienhäusern, tollen Stränden und günstigen Preisen überzeugen. In diesem Artikel wollen wir kurz erläutern, worauf Eltern bei der Auswahl des Reiseziels achten sollten.

© istock.com/Imgorthand

Die Auswahl der Unterkunft

Viele Väter vermissen sicherlich die Urlaube mit Freunden, die aus langen Partynächten und entspannten Strandtagen bestanden. Mit Kindern ist so ein Urlaub natürlich nur noch schwer zu realisieren, denn neben dem Gepäck bringt man eben auch eine große Portion Verantwortung mit in die Sonne Spaniens. Kinder dürfen nicht zu lange allein gelassen werden und daher ist die Auswahl der Unterkunft entscheidend für den Erholungsfaktor.


Hotel, Wohnung oder Finca?

Vor dem Urlaub steht eine wichtige Entscheidung an: Bucht man ein Hotel, eine Wohnung oder gleich eine ganze Finca?

Hotel: Hotels bieten in vielen Fällen eine Betreuung für Kinder an. Eigens zu diesem Zweck eingestellte Mitarbeiter kümmern sich dann tagsüber um die Kleinen, spielen Spiele am Pool oder basteln tolle Überraschungen für die Eltern. Doch auch hier sind Grenzen gesetzt, denn die Kinderbetreuung ist nur stundenweise verfügbar. Die Eltern müssen sich tagsüber also immer mal wieder um den Nachwuchs kümmern.

Ferienwohnung: Eine eigene Ferienwohnung ist eine tolle Alternative zum Hotel. Insgesamt gesehen sind Ferienwohnungen günstiger als Hotels, da es hier keinen Service, keine Bedienung und auch sonst keine Annehmlichkeiten gibt, die man aus einem Hotel gewohnt ist. Als Mieter steht Selbstversorgung an. Der Vorteil liegt in den Räumen selbst. Während es im Hotel passieren kann, dass alle Familienmitglieder in einem kleinen Zimmer untergebracht sind, bieten Ferienwohnungen zumeist gleich mehrere Schlafräume.

Finca: Für Familien eignet sich die Finca sehr gut. Sie bietet ausreichend Platz für die ganze Familie und ist vom Mietpreis her vergleichsweise günstig. In vielen Fällen haben Fincas eigene Swimming-Pools, die im Familienurlaub auf Mallorca auch abseits der beliebten Strände für den nötigen Badespaß sorgen. Der große Vorteil ist, dass die Kinder nach Lust und Laune plantschen können und dabei trotzdem nicht aus dem Blickfeld der Eltern verschwinden können.


Warum ist Mallorca für Familienurlaub so beliebt?

Die Reise mit Kindern kann sehr anstrengend sein. Durch die relativ kurze Flugzeit von gerade einmal 2,5 Stunden ist Mallorca das Top-Ziel. Je kürzer der Flug, desto entspannter die Reise für alle Beteiligten. Zudem bieten verschiedenste Airlines entsprechende Flüge an. Auch große Familien können auf der Insel einen günstigen Urlaub verbringen, ohne dafür besonders tief in die Tasche greifen zu müssen.

 

Bild 2: © istock.com/Tim Hall

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness