Skip to main content

Suche

1 Juli, 2016 - 10:09
 

Top-Fitnesstipps für Männer – für Gesundheit, Wohlbefinden und Stressabbau

Schon gewusst? Sport bringt nicht nur den Körper auf Trab, sondern auch den Geist in Schwung. Regelmäßige Bewegung sorgt außerdem dafür, dass mehr Kalorien verbraucht als aufgenommen werden. Man bleibt als Mann rank und schlank. Gerade für Väter ist Fitness wichtig, denn Kinder können ganz schön Kraft kosten.

© Maridav - Fotolia.com

Für Männer ist Diät halten oft ein Reizthema. Regelmäßig Sport zu treiben fällt es ihnen häufig leichter. Ein Fitnessprogramm macht aber nur dann Sinn und bringt Erfolge, wenn eines gesichert ist: Die Regelmäßigkeit. Damit der innere Schweinehund uns hier nicht ein Bein stellt, gibt es Gegenmaßnahmen, die wirken – allerdings nur dann, wenn Sie wirklich gewillt sind, fit zu werden und es auch zu bleiben.


Warum Fitness fürs Abnehmen so wichtig ist

Die Muskeln im menschlichen Körper sind kleine Kraftwerke, die ständig Energie verbrennen; dies umso mehr, je besser sie trainiert sind. Wer also regelmäßig Sport treibt und gezielt Muskeln aufbaut, sorgt dafür, dass auch im Ruhezustand Kalorien verbraucht werden – selbst beim Fußballschauen auf dem Sofa. Ein weiterer Pluspunkt, der Ihnen das Abnehmen deutlich erleichtert, ist der sogenannte Nachbrenneffekt. Bis zu 48 Stunden nach dem Training verbraucht der Stoffwechsel zusätzliche Energie. Als Faustregel gilt hier: Je intensiver und länger das Training, umso ausgeprägter ist der Fettabbau danach. Schließlich werden jedes Mal beim Sport Glückshormone ausgeschüttet und die verbessern erwiesenermaßen Stimmung, Motivation und Leistungsfähigkeit – und das nicht nur, wenn es ums Abnehmen geht. Dazu ist Sport die beste Methode zum Abbau von Stress.


Fitness-Tipps für Männer

Sich zum regelmäßigen Sport aufzuraffen, fällt oft schwer. Der innere Schweinehund lockt uns eher auf die Couch als in die Laufschuhe oder an den Crosstrainer. Mit folgenden Tipps steigern Sie den Spaß am Sport und es fällt Ihnen leichter, Ihre innere Trägheit zu überwinden:

  • Was Sie auch tun, es muss Spaß machen! Nur dann stimmt auch die Motivation. Generell ist es unerheblich, ob Sie lieber joggen oder ins Fitnessstudio gehen. Wichtig sind das regelmäßige Training und eine mittlere Intensität.
  • Integrieren Sie Ihr Fitnessprogramm so in Ihren Tagesablauf, dass es auch „passt“. Optimal ist ein Workout am Morgen, sind Sie eher abends aktiv, geht es eben dann zum Sport. Aber Vorsicht: Je weiter man das Fitnessprogramm im Tagesablauf nach hinten schiebt, umso größer ist die Gefahr, dass es ganz ausfällt.
  • Drei bis vier Fitness-Einheiten pro Woche sind optimal. Wechseln Sie dabei die Sportarten, variieren Sie zwischen Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen oder Inlineskaten und Kraftsport im Fitness-Studio oder zu Hause. Dann kommt keine Langeweile auf.
  • Füllen Sie vor dem Sport Ihre Flüssigkeitsspeicher auf – am besten mit Wasser oder kalorienarmen Saftschorlen. Trinken Sie auch während der Trainingseinheit immer wieder und ersetzen Sie direkt nach dem Workout den Wasserverlust.
  • Treppen laufen statt Aufzug. Nutzen Sie auch im Joballtag jede Möglichkeit, Ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Tipp zum Treppensteigen: immer zwei Stufen auf einmal nehmen.


Essen nach dem Sport ist erlaubt. Die Gerichte sollten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Eiweiß und Kohlenhydraten aufweisen und wenig Fett enthalten.


Gute Fitnesstipps für jeden Männergeschmack finden Sie übrigens bei menshealth (http://www.menshealth.de/fitness).


Kalorienbewusst essen und Fitness – die perfekte Mischung

Beim Abnehmen ist die negative Energiebilanz entscheidend. Um ein Kilogramm Körperfett abzubauen, müssen Sie etwa 7.000 Kalorien einsparen. Das ist allein mit Sport kaum zu schaffen, zusammen mit einer gesunden und kalorienreduzierten Ernährung dagegen schon. Die Kombination macht´s. Wer sich gesund und kalorienbewusst ernährt und regelmäßig Sport treibt, wird schlank und fit und bleibt es auch. Denn Muskelmasse verbrennt mehr Kalorien als Körperfett. Hier kann Ihnen vielleicht sogar Ihre Partnerin weiterhelfen und sie unterstützen. Denn Frauen haben in den meisten Fällen einen guten Überblick, welche Diäten es gibt und wie man sich gesund und ausgewogen ernährt ohne ständig in die Gewichtsfalle zu treten.
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

randomness