Skip to main content

Suche

28 Juni, 2011 - 00:30
 

Zwischen Stall, Strand und all-inclusive - wo macht man den besten Familienurlaub?

Jedes Jahr stellt sich die Frage aufs Neue: wo und wie verbringen wir unsere Sommerferien mit den Kindern? Das Angebot an Familienurlauben ist schier unüberschaubar. Dabei reicht das Angebot vom ersten Urlaub mit Baby bis zum Abenteuerurlaub für Schulkinder.

© Kzenon - Fotolia.com

Ein Trend zum Erlebnisurlaub mit Kindern ist klar erkennbar. Die Kleinen soll etwas „geboten werden“. Sie sollen raus aus dem üblichen Trott und neue Anregungen bekommen. Während früher der Strandurlaub für Familien das Nonplusultra war – mit allen seinen Vorteilen – darf es nun für viele Eltern etwas mehr Abwechslung sein. Wir geben einen Überblick über einige der Alternativen, die sich Familien bieten – inklusive deren Kosten.

 

Old MacDonald has a farm - Urlaub auf dem Bauernhof

Der Klassiker hat gerade in Zeiten eines gewachsenen Umweltbewusstseins und einem erneuten Interesse an der Natur an Attraktivität gewonnen. Zudem bietet er ein hohes Maß an Abwechslung und Erlebnissen für Kinder. Wo sonst können Kaninchen, Kätzlein, Schafe, Ziegen, Ponys und noch viele andere Tiere gestreichelt, gefüttert und liebevoll versorgt werden? Zudem locken Fahrten auf dem Traktor, Eier holen bei den Hühnern, im Stall oder bei der Ernte mithelfen und beim Melken der Kühe zuschauen. Mit etwas Glück kann man vielleicht sogar die Geburt eines Kälbchens miterleben. So lassen sich Natur und Land in der schönsten Jahreszeit für alle am besten genießen. Auch der familiäre Geldbeutel freut sich, denn Angebote für Ferienwohnungen beginnen bereits bei zirka 35 - 40 € pro Tag. Frühstück ist pro Erwachsenen ab 5 € zu bekommen. So lässt sich ein 10-tägiger Familienurlaub mit Frühstück schon ab einem Budget von 450 € realisieren.

 

Winkt der, oder ertrinkt der? - Urlaub am Meer

Die Bilder sind verlockend. Endlose Strände, türkisfarbenes Wasser und strahlender Sonnenschein. Viele Familien verbringen ihren Sommerurlaub am Meer. Ist ja auch klar: Wasserspaß für alle, der Pool zum Abkühlen in nächster Nähe, der Sandstrand zum Burgen bauen oder einfach nur relaxen, und nicht zuletzt die frische Meeresluft, die man schon von weitem "riechen" kann. Zudem bieten Hotelanlagen oft ein umfangreiches Kinderprogramm oder Kinderbetreuung an, so dass sich auch die Eltern rundum erholen können. Mancher mag sich aber von der Vorstellung langer Schlangen am Flughafen oder vollgepackten Urlaubsfliegern abgeschreckt fühlen. Für diejenigen bietet sich der Strandurlaub an Nord- oder Ostsee an. Attraktive Familienangebote für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 7 Jahre inkl. Flug und all-inclusive Service, bzw. Vollpension beginnen bei zirka 1100 € für eine Woche.

 

Wo der Hering in der Erde steckt - Urlaub auf dem Campingplatz

Ein bisschen Abenteuer, ein bisschen Lagerfeuerromantik, das können Familien auch heute noch auf dem Campingplatz erleben. Dabei beginnt der Erlebnisurlaub für die Kinder schon direkt nach der Ankunft. Denn das eigene Zelt aufzubauen kann richtig Spaß machen. Auch finden Kinder hier schnell Anschluss an andere Kinder und auf dem geschützten Gelände kann nach Herzenslust herumgetobt werden, so dass auch die Eltern ihre ruhigen Stunden genießen können. Heute bieten viele Campingplätze zudem umfangreiche Kinderprogramme an. Doch der Urlaub auf dem Campingplatz hat auch seine Schattenseiten. Denn vieles was zu Hause anfällt, muss auch hier gemacht werden und das unter erschwerten Bedingungen. Wer nicht gerade über einen voll ausgestatteten Wohnwagen verfügt, findet sich alsbald mit Plastikschüssel im Gemeinschaftswaschraum beim Abwasch oder Wäschewaschen. Zudem macht das Kochen auf dem Gaskocher für die gesamte Familie nur bedingt Spaß. Sicherlich kann man auch dreimal täglich essen gehen, doch dann sind die finanziellen Vorteile des Campingurlaubs schnell dahin. Wer sich hingegen selber versorgt kann einen zehntägigen Campingurlaub im Bungalowzelt mit Autostellplatz bereits ab 430 € buchen.

 

Urlaub im Reservat - Center-Parks

Alles was man sich nur wünschen kann und das, ohne 12 Stunden -Flug oder lange Autofahrt. Das ist das Konzept von Center Parks, Freizeitparks für die ganze Familie. Wer sich nicht davon abschrecken lässt, seinen Urlaub in einer zumeist vollkommen künstlich erzeugten Landschaft zu verbringen, hat hier alles was man sich im Urlaub wünschen kann. Ob tropisches Erlebnisbad mit Strand, umfangreiches Wellness-Angebot, Spielplätze, Shopping-Center, Streichelzoo und vielfältige sportliche Möglichkeiten von Tauchen, Reiten, Angeln, Klettern, Bogenschiessen und vielem mehr - in den Freizeitparks gibt es wenig, das es nicht gibt. Natürlich wird den Kindern ein buntes Tagesprogramm geboten, es locken Shows und Animateure, sodass Mama und Papa sich ganz ihrer Erholung widmen können. Dass auch für die leibliche rundum Verpflegung gesorgt ist, versteht sich von selbst. Kein Wunder also, dass diese Form des Urlaubes ihren Preis hat. Eine vierköpfige Familie muss hier für eine Woche mit einem Budget von 1200 - 1400 € rechnen.

Ganz gleich für welchen Urlaub Sie sich entscheiden, es gibt jeweils großartige Angebote für Familien mit Kindern. Und wenn Sie sich nicht entscheiden können, dann würfeln Sie einfach. Denn eines ist sicher, die nächsten Ferien kommen bestimmt.         
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de