Skip to main content

Suche

19 November, 2017 - 20:31
 

Raus aus dem Lernfrust

Ihr Kind hat einfach keinen Bock auf Schule und Lernen und verhält sich total unkooperativ? Strafen und Vorwürfe und endlose Vorträge helfen hier wenig, vielmehr müssen Sie Ihrem Kind aus seinem Motivationsloch heraushelfen.

© Leah-Anne Thompson - Fotolia.com

Warum ein Kind keine Lust aufs Lernen hat, kann schon fast detektivische Fähigkeiten erfordern. Denn vor allem kleinere Kinder können oft gar nicht sagen, wo ihr Problem liegt. Als erstes sollten Sie durch Gespräche herausfinden, ob das Problem generell oder nur in einigen Fächern auftritt.

  • Finden Sie heraus, wo und womit Ihr Kind in der Schule ein Problem hat. Liegt es daran, dass es den Stoff nicht erfasst oder am unpassenden Verhalten eines Lehrers oder der Mitschüler? Diese Informationen sind die Grundlage dafür, dass Sie Ihrem Kind helfen können.
  • Womit lässt sich Ihr Kind generell motivieren? Jedes Kind ist hier anders. Das eine wird durch die Aussicht auf eine kleine Belohnung motiviert, das andere dadurch, dass nach der Erfüllung des Lernpensums eine schöne Unternehmung geplant ist.
  • Ein Motivationsplan, der auf Ihr Kind abgestimmt ist und seine Erfolgserlebnisse würdigt, stärkt das kindliche Selbstbewusstsein und macht wieder Lust aufs Lernen. Geben Sie ihm vor allem immer wieder positives Feedback.
  • Dadurch, dass schon kleine Lernschritte gewürdigt und belohnt werden (zum Beispiel durch eine kleine Pause, in der Sie mit dem Kind kuscheln oder toben) entsteht eine Struktur. Das Lernpensum wirkt nicht mehr wie ein riesiger unbezwingbarer Berg.

 

Unterschätzen Sie nie die soziale Motivation Ihres Kindes und nutzen Sie diese, um ihm die Lust am Lernen zurückzugeben. Zuwendung, Geduld und positives Feedback sind hierbei enorm wichtig. Keinesfalls sollten Sie jedoch Lernverweigerung oder Schwierigkeiten bei der Lösung einer Aufgabe mit dem Entzug Ihrer Zuwendung sanktionieren.

 


Zum Weiterlesen:
http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/MOTIVATION/Lernmotivation.shtml
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de