Skip to main content

Suche

28 März, 2017 - 21:38
 

Schuhe binden, Knöpfe schließen

In Zeiten der Klettverschlüsse nicht mehr lebensnotwendig, aber trotzdem wichtig: Schuhe zubinden, Kleidung zuknöpfen und Schnallen schließen sind Fertigkeiten, die ein Kind lernen muss, um ein Stück selbstständiger agieren zu können. Ein festes Alter, wann ein Kind das alles können sollte, gibt es jedoch nicht.

© MAK - Fotolia.com

Je nach motorischen Fähigkeiten lernen Kinder das Schleife binden eben früher oder später. Oft überraschen Kinder ihre Eltern auch, wenn sie den virtuosen Umgang mit dem Schnürsenkel schon im Kindergarten gelernt haben. Für Kinder, die feinmotorisch nicht so geschickt sind, gibt es zahlreiche Methoden, wie man diese alltäglichen Tätigkeiten spielerisch einüben und erleichtern kann.


Das hilft Ihrem Kind beim Schleife binden:

  • Zweifarbige Schuhbänder erleichtern dem Kind den Weg der einzelnen Enden nachzuvollziehen. So wird die scheinbar komplizierte Schleife durchschaubar.
  • An einem gekauften oder selbstgebastelten Modellschuh (oder an einem echten Schuh) kann das Kind in bequemer Position und ganz entspannt üben.
  • Üben muss man nicht immer nur am Schuh: Schleifen kann man auch dem Teddy um den Bauch oder der Puppe ins Haar binden.
  • Das Schleife binden mit einem Reim als Eselsbrücke verknüpfen:

Kreuz die Arme, schlüpf unten vor

Zieh ganz fest und leg ein Ohr

Den Ring drum herum zum Fenster raus

Zieh die Ohren lang und jetzt ist’s aus.

  • Auch die Geschichte vom kleinen Häschen hilft vielen Kindern, sich die Abläufe zu merken. Wie diese genau geht, das lesen Sie hier.

Um das Schließen von Knöpfen und Schnallen zu üben, eignet sich das tägliche Spiel mit Puppen ausgezeichnet. Das An- und Ausziehen schult die feinmotorischen Fähigkeiten. Helfen Sie Ihrem Kind da, wo es noch Probleme hat, ermutigen Sie es aber auch, sich selbst ein wenig anzustrengen. Im Handel sind spezielle Anziehpuppen in Kindergröße erhältlich. Deren Kleidung enthält alle Arten von Verschlüssen, mit denen die Kinder spielerisch üben können.


Machen Sie Ihrem Kind keinen Druck und das Anziehen nicht zum Leistungssport. Irgendwann hat noch jedes Kind gelernt, sich allein anzuziehen. Bis es soweit ist, helfen Sie ihm nach dem Motto: So viel wie nötig, so wenig wie möglich.
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness