Skip to main content

Suche

1 Februar, 2017 - 23:12
 

Tischmanieren

Die täglichen Mahlzeiten sind eine gute Möglichkeit des Beisammenseins und der Kommunikation. Richtig Spaß macht das aber nur, wenn alle am Tisch bestimmte Grundregeln einhalten.

© Kzenon - Fotolia.com

Tischmanieren können schon Kleinkinder lernen. Hier gilt, je früher, desto besser, denn ist das gute Benehmen am Essenstisch ausreichend trainiert, geht es den Kleinen in Fleisch und Blut über. Allerdings ist es wichtig, die Sache spielerisch und ohne Druck anzugehen.

In den ersten drei Lebensjahren kann man von Kindern nur begrenzt gute Manieren erwarten. Ab dann allerdings sollte folgendes selbstverständlich sein:

  • Vor dem Essen Hände waschen
  • Mit Besteck essen
  • Nicht schmatzen oder schlürfen
  • Aufrecht sitzen
  • Zügig essen und trinken, aber auch nicht hetzen
  • Nicht mit dem Essen spielen.

Am einfachsten lernen Kinder diese Regeln durch das Vorbild der Eltern und durch liebevolle Hinweise auf das richtige Verhalten am Essenstisch. Spielerisch lernen Kinder am besten. So kann man zum Beispiel:

  • Einen Preis für das Familienmitglied vergeben, das amwenigsten Flecken auf der Tischdecke hinterlässt (Welchen Nachtisch gibt es morgen?)
  • Exotische Tage einführen - es werden Stäbchen benutzt und alle achten darauf, besonders ordentlich zu essen.
  • Das Kind darf die Eltern ermahnen, wenn sie sich nicht an die Regeln am Essenstisch halten.

Wichtig ist auch hier: Zeigen Sie Geduld, aber bleiben Sie auch konsequent. Denn die Einhaltung der Tischregeln ist ein langer Prozess, der den Kindern anfangs ein großes Maß an Disziplin abverlangt.

 


Zum Weiterlesen:
http://www.shopgenau.de/baby/tischmanieren-wie-lernt-mein-kind-richtig-zu-essen.html

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness