Skip to main content

Suche

11 August, 2017 - 13:58
 

Ausflug zur Ritterburg

Burgen und Ruinen üben eine ganz besondere Faszination aus – das gilt für Kinder wie für Erwachsene. Wenn die Temperaturen milder werden, bietet sich ein Besuch auf einer der vielen deutschen Burgen an. Oft ist ein Museum mit angeschlossen, in dem es Interessantes zu erfahren gibt.

© Susanne Güttler - Fotolia.com

Ein bisschen Wald, ein steiler Berg oder ausreichend Wasser - wo diese Naturereignisse zu finden sind, findet sich meist auch eine Burg. Einige dieser Burgen sind nur noch Ruinen, in denen höchstens eine Gedenktafel darüber berichtet, wer einmal dort gelebt hat. In bekannteren Gemäuern gibt es Ausstellungen oder es werden interessante Führungen angeboten. Darüber können Sie sich in der Regel vorab über das Internet informieren.


Burgen haben nicht immer ein Dach und das Wetter kann wechselhaft sein. Deshalb ist wetterfeste Kleidung immer angesagt. Ausreichend Proviant sollte ebenfalls mit von der Partie sein, besonders  dann, wenn Sie eine Ruine besuchen, an der keine gastronomische Einrichtung angesiedelt ist. Zu manchen ehemaligen Burgen und Festungen führen nur Fußwege, hier ist bequemes und festes Schuhwerk angesagt, außerdem sollten Kinder schon eine weitere Strecke laufen können.


Warnen Sie Ihr Kind vor eventuellen Gefahren, die sich beim Herumklettern auf Mauerresten zeigen können. Für den Fall, dass Sie einander verlieren, sollten Sie vor der Besichtigung einen einfach zu findenden Treffpunkt ausmachen.


Wenn Sie eine Burg um diese Jahreszeit besuchen, sollten Sie schon einmal Ausschau nach dem Sommerprogramm halten. Oft werden dann an schönen Standorten Festspiele oder Mittelaltermärkte angeboten.

 


Zum Weiterlesen:


http://www.kinder-ausflug.de/ziele/burg.php
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness