Skip to main content

Suche

6 Oktober, 2017 - 07:34
 

Basteln im Herbst

Bunte Blätter, Eicheln, Kastanien, Tannenzapfen – der Herbst wartet mit zahlreichen natürlichen Bastelmaterialien auf, die an trüben Sonntagnachmittagen zu kleinen Kunstwerken und den ersten Weihnachtsgeschenken verarbeitet werden können.

© Ramona Heim - Fotolia.com

Die meisten Kinder lieben es, zu basteln. Aber auch das Sammeln der herbstlichen Früchte bringt schon einen Heidenspaß. Bei einem Waldspaziergang sollten Sie jetzt unbedingt Stofftaschen dabei haben, um das Sammelgut nach Hause transportieren zu können. Zum Basteln eignet sich fast alles, was es im Moment im Wald zu finden gibt und aufbewahrt werden kann.


Stress beim Basteln vermeiden

So sehr Kinder das Basteln lieben, so ungeduldig sind sie oft, wenn etwas nicht gleich klappt. Sie reagieren bockig und wenn Sie jetzt mit nun ebenso reagieren, ist der Bastelspaß schneller vorbei als gedacht. Wenn Sie folgende Tipps beachten, kann Stress beim Basteln schon im Vorfeld vermieden werden:

  • Besprechen Sie vorher mit Ihrem Kind, was es basteln möchte und welche Vorstellungen es hat. Beratschlagen Sie gemeinsam, wie die Idee am besten umgesetzt werden kann.
  • Bei anspruchsvolleren Projekten, bieten Sie an, gemeinsam daran zu arbeiten und übernehmen Sie die Aufgaben, bei denen Ihr Kind ganz offensichtlich überfordert wäre.
  • Bieten Sie Hilfe an, wenn Sie merken, dass Ihr Kind nicht zurechtkommt – bitte aber, bevor es schon total frustriert und genervt ist.


Bastelideen für den Herbst

Es gibt viele verschiedene Bastelideen, die sich mit den herbstlichen Früchten und Blättern umsetzen lassen. Blätterbilder aus getrockneten und gepressten Blättern lassen sich schnell und ohne großen Aufwand auch schon von kleineren Kindern herstellen. In einem Glasrahmen und handsigniert eignen sie sich ausgezeichnet als Weihnachtsgeschenke für die Großeltern.

Aus Eicheln, Kastanien oder Tannenzapfen kann ein ganzer Zoo geschaffen werden. Mit Handbohrer und Streichhölzern oder Zahnstochern sind die Früchte schnell miteinander verbunden.

Aus Zweigen und Ästchen können ebenfalls Tiere gestaltet werden. Verklebt werden die einzelnen Teile am besten mit der Heißklebepistole. So entsteht in kurzer Zeit ein Tierpark auf der Fensterbank.

Aus Tannenzapfen und einigem Zubehör lässt sich eine Wetterhexe basteln. Der Zapfen ist der Körper, eine Holzkugel der Kopf. Bei Regenwetter schließen die Zapfen ihre Schuppen, bei Sonnenschein öffnen sie sich.
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness