Skip to main content

Suche

4 März, 2017 - 22:06
 

Flughafenbesichtigung

Waren Sie mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter schon einmal am Flughafen? Kinder sind meist schwer beeindruckt, wenn sie die Flieger, die so viele Menschen fassen können, einmal ganz aus der Nähe sehen. Flughafenführungen informieren zusätzlich über alles, was dort so passiert.

© Steve Mann - Fotolia.com

Mit einer Besichtigung eines Flughafens erfüllen viele Eltern ihrem Kind einen langehegten Wunsch. Die Vorstellung zu fliegen wie ein Vogel erfüllt nämlich schon kleine Kinder mit Begeisterung. Der kleine schillernde Punkt hoch oben am Himmel ist für die Kleinen allerdings unfassbar. Zeigen Sie Ihrem Nachwuchs, wie groß ein Flugzeug aus der Nähe ist.


Den Flugplatz kann man schon mit Dreijährigen besichtigen. An einigen Flughäfen gibt es sogar spezielle Führungen für kleinere Kinder, bei denen die Vorgänge kindgerecht erklärt werden. Die normalen Führungen sind für Kinder ab 8 bis 10 Jahren geeignet. Was Kinder am meisten interessiert, sind in der Regel die ankommenden und startenden Flugzeuge. Also nehmen Sie sich ausreichend Zeit, die großen Vögel zu beobachten. Fast immer haben die gastronomischen Einrichtungen am Flughafen Panoramafenster. So können Sie gemütlich bei Kaffee und Kuchen sitzen, während Ihr Kind fasziniert die Flugzeuge und die Vorgänge rund um Abflug und Landung beobachtet.


Wer nicht gerade in einer Stadt mit Flughafen wohnt, muss eine Anreise in Kauf nehmen. Aber vielleicht lässt sich der Besuch auf dem Flughafen ja mit etwas anderem verbinden. Vielleicht wohnen Freunde oder Verwandte in der Stadt, mit größeren Kindern kann man noch ein weiteres Ausflugsziel am selben Tag einplanen. Und wer es definitiv zu weit zum nächsten internationalen Airport hat, findet in der Nähe vielleicht einen Sportflughafen, an dem sogar ein Rundflug möglich ist.

 


Zum Weiterlesen:


http://www.german-airports.de/

 

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de