Skip to main content

Suche

17 April, 2017 - 01:05
 

Frühlingsspaziergang

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie viele Grüntöne der Frühling uns schenkt? Dies ist nur eine Sache, die Sie zusammen mit ihrem Kind im Frühjahr entdecken können. Bei einem Spaziergang können Sie zusammen mit Ihrem Kind die ersten Frühlingsblüher im Wald entdecken und beobachten, wie die Natur erwacht.

© Monia - Fotolia.com

Im Frühjahr gibt es besonders viel zu entdecken. Die Welt kommt nach einem langen Winterschlaf wieder zum Vorschein, die Vegetation ist aber noch nicht so hoch, dass alles überdeckt ist. Jetzt kann man richtig gut beobachten, wie sich das Leben in Bodennähe auf in den nächsten Sommer macht.


Frühling in der Stadt

Man muss gar nicht mal unbedingt aufs Land fahren, um im Frühling mehr oder weniger spektakuläre Entdeckungen zu machen. Auch in der Stadt, in den Parks und Grünflächen kann man Sprösslinge finden und die ersten Vögel beim Nestbau beobachten. Auf dem Boden wimmelt es an warmen Tagen von Käfern, Ameisen und anderem Krabbelgetier, die Luft surrt von Insekten und die ersten Schmetterlinge sind ebenfalls unterwegs. Mit größeren Kindern kann man sich mit einem Tier- oder Pflanzenbestimmungsbuch aufmachen und gleich nachschauen, was man da eigentlich entdeckt hat.


Spaziergang mit Überraschungen

Kurz vor Ostern kann man sein Kind mit Spuren des Osterhasen überraschen. Hier und dort hat er schon ein Ei am Wegesrand fallen gelassen. Selbst wenn die Kinder schon ganz genau wissen, dass Sie der freundliche Eierspender sind – sie werden trotzdem jede Menge Spaß haben.


Bei jedem Spaziergang, ob im Wald, auf der Wiese oder im Stadtpark sollten Sie Ihrem Kind einen sorgsamen Umgang mit der Natur vorleben. Dazu gehört es, keinen Müll herumliegen zu lassen, aber auch die Pflanzen und Tiere achtsam und mit Respekt zu behandeln.
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness