Skip to main content

Suche

6 Januar, 2017 - 18:43
 

Skilaufen

Sie wohnen nicht in den Bergen? Kein Problem – Ski laufen kann man auch als Flachländer, nämlich im Winterurlaub in einem der deutschen Mittelgebirge oder in den Alpen. Doch was macht man mit dem Kind? Ab wann kann ein Kind Skifahren lernen, was ist zu beachten und wie lernt es die Kunst auf den Brettern zu stehen schnell und spielerisch?

© Marzanna Syncerz - Fotolia.com

Gerade Eltern, die selbst gerne Ski fahren, können es kaum erwarten, bis auch ihr Kind diese Kunst beherrscht. Allzu lange müssen sie nicht warten: Schon Kleinkinder ab drei können auf den schmalen Brettern die Pisten erobern – sie lernen schnell und haben keine Angst. Allerdings sollte man sein Kind keinesfalls drängen und ihm das Skifahren erst dann beibringen, wenn es wirklich Lust dazu hat.


Der richtige Ski

Die richtige Skiausrüstung ist enorm wichtig. Kinderski und auch die zugehörigen Skischuhe müssen genau passen und dürfen auf keinen Fall zu groß gekauft werden. Im Skiurlaub gibt es Ski und Schuhe im Verleih, das spart die ständige Neuanschaffung der passenden Ausrüstung.


Die richtige Kleidung

Wer selber Ski fährt, weiß Bescheid: Die Kleidung darf nicht zu warm sein, optimal ist der Zwiebellook. Wenn Kinder bereits mit Stöcken fahren, sollten sie keine Fäustlinge, sondern Fingerhandschuhe tragen. Unbedingt erforderlich ist auch ein Skihelm zum Schutz vor Kopfverletzungen.


Skilehrer oder selbst beibringen?

Wenn Sie selbst sehr gut Skifahren und viel Geduld und Lust mitbringen, können Sie Ihrem Kind das Skifahren selbst beibringen. Ansonsten gibt es in Skigebieten Skikurse speziell für die Jüngsten.

Auch wenn Ihr Kind dann irgendwann völlig skibegeistert ist: Überfordern Sie es nicht. Kleinkinder haben noch nicht so viel Ausdauer und Muskelmasse und können den anstrengenden Sport nur für eine kurze Zeit ausüben.


Zum Weiterlesen:
http://www.krone.at/Reisen-Urlaub/So_lernt_dein_Kind_Skifahren-Auf_die_Brettchen._...-Story-236544

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness