Skip to main content

Suche

25 Januar, 2017 - 23:00
 

Mein Kind hat Fieber

Fieber ist eine nützliche Abwehrfunktion des Körpers, um Viren und Bakterien abzutöten. Wird die Temperatur allerdings zu hoch, dann müssen besonders bei Kindern fiebersenkende Maßnahmen ergriffen werden.

© photophonie - Fotolia.com

Wie hoch das Fieber ist, lässt sich mit unterschiedlichen Mitteln messen. Am zuverlässigsten ist das Fiebermessen im Po – allerdings ist es auch am unangenehmsten für das Kind. Alternativ kann ein spezielles Ohrthermometer verwendet werden, dass die Körpertemperatur in etwa einer Sekunde ermittelt.


Hat Ihr Kind Fieber, sollten Sie folgendes beachten:

  • Bei Temperaturen über 39 Grad und über mehrere Tage andauerndem Fieber sollte der Arzt aufgesucht werden.
  • Achten Sie auf den Allgemeinzustand Ihres Kindes: Ist es schlapp und apathisch, hat es neben dem Fieber noch andere Beschwerden? Wenn Ihnen etwas seltsam vorkommt, gehen Sie lieber früher als später zum Arzt.
  • Ihr Kind sollte viel trinken und sich möglichst viel ausruhen.
  • Vermeiden Sie Kälte und Zugluft.
  • Steigt das Fieber zum Abend hin an, helfen kühle (keinesfalls eiskalte!) Wadenwickel. Allerdings nur dann, wenn die Beine des Kindes warm sind und es keinen Schüttelfrost hat.
  • Alternativ kann ein Fieberzäpfchen angewandt werden. Beachten Sie dabei die Packungsbeilage und wenden Sie fiebersenkende Medikamente nicht über längere Zeit an.

 


Zum Weiterlesen:

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Fieber/Wissen/Fieber-bei-Baby+Kind-407.html

 

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness