Skip to main content

Suche

28 September, 2017 - 22:43
 

Was tun bei Nasenbluten?

Nasenbluten bei Kindern kann verschiedene Ursachen haben: Ein Schlag auf die Nase, exzessives Nasenbohren oder trockene Schleimhäute bei Schnupfen und Erkältung. Nasenbluten ist meist harmlos und lässt sich nach kurzer Zeit stoppen.

© Noam - Fotolia.com

  • Trösten Sie Ihr Kind und nehmen Sie es in den Arm, um es erst einmal zu beruhigen.
  • Lassen Sie das Kind aufrecht oder leicht nach vorn gebeugt sitzen.
  • Legen Sie im einen kalten Waschlappen oder ein Coolpack in den Nacken.
  • Wenn nichts zum Kühlen zur Verfügung steht, können Sie das Nasenloch für einige Minuten fest zudrücken, um die Blutung zu stillen.
  • Ein Hausmittel aus Großmutters Zeiten: legen Sie Ihrem Kind einen kleinen Fetzen Taschentuch möglichst trocken unter die Zunge - auch wenn keiner genau weiß warum, es hilft.
  • Wenn das Nasenbluten nach 10 bis 15 Minuten nicht aufhört, gehen Sie zum Arzt. Kinder haben relativ wenig Blut, so dass längere Blutungen schnell problematisch werden können.
  • Tritt das Nasenbluten häufig auf, sollten Sie zum HNO-Arzt, um die Ursachen zu klären.

 

Keinesfalls dürfen Sie Ihrem Kind den Kopf in den Nacken legen. Das Blut läuft in den Magen und wirkt dort als Brechmittel. Außerdem besteht die Gefahr, dass Blut in die Luftrühre gelangt.

 

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Erste-Hilfe/Nasenbluten-Erste-Hilfe-bei-Ki-1384.html
 

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

admin
randomness