Skip to main content

Suche

2 Mai, 2012 - 10:02
 

Das Geheimnis von Ashton Place von Maryrose Wood

Das Herrenhaus, die Gouvernante und ein düsteres Geheimnis. Die Zutaten, aus denen Maryrose Wood ihre Geschichte gemixt hat, sind so neu nicht. Aber die besondere Situationskomik, die farbenfrohen Charaktere der Geschichte und das wirklich überraschende Ende machen „Das Geheimnis von Ashton Place“ absolut lesenswert. 

Sie sind alles andere als normal, die drei Wilden von Ashton Place. Sie heulen wie die Wölfe und jagen leidenschaftlich gern Eichhörnchen. Dabei sollen sie doch endlich lernen, sich richtig zu benehmen – schließlich gibt Lady Ashton bald ein großes Fest! In dieser äußerst schwierigen Situation kann nur eine helfen: Miss Penelope Lumley, die zauberhafte Gouvernante der Swanburne Academy. Doch ihre Bemühungen, die Kinder endlich zu Gehorsam und Ordnung zu erziehen werden von niemand geringerem hintertrieben, als von Lord Ashton selbst. Was treibt den Herrn des Hauses wohl an? Es gilt, das spannende Geheimnis zu lüften.

Maryrose Wood ist erfolgreiche und preisgekrönte Theaterregisseurin. Das merkt man ihren liebevoll gezeichneten Charakteren und ihrem großen Gespür für perfekt gesetzte Situationskomik an. Der Leser - auch der Vorleser - beginnt sofort, sich mit den Figuren zu identifizieren und man möchte unbedingt wissen, wie die Geschichte zu Ende geht. Kein Wunder also, dass „Das Geheimnis von Ashton Place“ vom Deutschlandfunk und Focus zu den 7 besten Kinderbüchern für April 2012 gewählt wurde. Empfohlen ab 11 Jahren.

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de