Skip to main content

Suche

3 März, 2017 - 09:54
 

Papa kocht – Kartoffelgratin

Kartoffelgratin ist ein herzhaftes Gericht für die kalte Jahreszeit, das sich als Hauptgericht oder Beilage eignet. Es schmeckt Kindern und Erwachsenen und größere Kids können es unter Anleitung der Eltern alleine kochen.

In der Rubrik „Papa kocht“ wollen wir immer wieder einmal Gerichte vorstellen, die man auch ohne große Kochkenntnisse zaubern kann. Dabei sind uns folgende Punkte wichtig:

  • Die Gerichte sollen einfach herzustellen und nur schwer zu „verhunzen“ sein
  • Sie sollen schmecken – gerade auch Kindern
  • Kinder sollen bei der Zubereitung mithelfen können
  • es sollten keine ungewöhnlichen Zutaten darin enthalten sein
  • die Zubereitung soll schnell gehen
  • Fertiggerichte zählen nicht

Heute stellen wir ein Gericht vor, das sowohl Hauptgericht als auch Beilage sein kann: Kartoffelgratin. Ein reichhaltiges Essen für die kalte Jahreszeit, das eigentlich jedem schmeckt.


Kartoffelgratin – Zutaten und Zubereitung

Als Zutaten für 4 Personen als Hauptgericht benötigt man:

  • 2kg festkochende (oder vorwiegend festkochende) große Kartoffeln
  • 2 Becher Sahne (400ml)
  • 100ml Milch
  • 1 Ei
  • 300-400g geriebener Käse (Sorte je nach Geschmack)
  • 150g Speck
  • ggf. noch etwas Gemüse nach Bedarf (z.B. Cherrytomaten oder eine frische Paprika)

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Schuppenförmig übereinander in die Auflaufform oder -formen schichten.

Sahne, Milch und Ei vermischen, etwas Salz und Pfeffer sowie Gewürze nach Geschmack beifügen. Lieber kindgerecht etwas weniger würzen, so dass jeder nach Bedarf noch nachwürzen kann. Die Sahne-Milch-Ei-Masse über die Kartoffeln gießen, abschließend erst mit Speck und dann mit Käse bestreuen - oder als vegetarische Variante statt Speck noch kleingeschnittene Tomaten oder Paprika darüber geben - und im Ofen bei 190° ca. 30 bis 40 Minuten überbacken.

Um zu prüfen, ob die Kartoffeln durch sind, einfach mit einem spitzen Messer ins Gratin stechen. Wenn sich die Kartoffeln weich anfühlen, ist es fertig.


Und wie können Kinder beim Kochen mithelfen?

Wenn die Kinder groß genug sind können sie schon beim Kartoffelschälen und –schneiden helfen. Schon Kleinkinder können unter Anleitung die Kartoffeln in die Auflaufform schichten, sowie Speck und Käse über die Kartoffeln streuen. Auch die Tunke aus Sahne, Milch und Ei können sie über die Kartoffeln gießen. Kurz – größere Kinder können dieses Gericht allein unter Anleitung der Eltern kochen.


Zusätzliche Tipps

  • Möglichst große Kartoffeln verwenden. Da geht das Schälen und Schichten schneller.
  • Für die hier angegebene Menge benötigen Sie mehrere Auflaufformen. So können Sie auch zwei oder drei verschiedene Gratins zaubern, wenn Sie wollen.
  • Belegen Sie die Auflaufformen lieber dünner. So wird das Gratin knuspriger.
  • Gerade, wenn Sie die Milch-Ei-Masse noch nicht gut gewürzt haben möchten Sie später sicher nachwürzen. Neben Pfeffer und Salz sind auch Oregano oder Maggi zu empfehlen.
  • Kinder essen in der Regel gerne Ketchup zum Kartoffelgratin. Vielen Erwachsenen schmeckt Aceto Balsamico sehr gut dazu.
  • Kartoffelgratin lässt gut aufwärmen. Daher kochen wir auch immer etwas mehr davon.

Auch Du bekommst das hin! Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit.


P.S.: Im Bild oben ist ein fertiges Kartoffelgratin mit Speck zu sehen, in dem weiter unten eines mit Tomaten, kurz bevor es in den Ofen ging.

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de