Skip to main content

Suche

3 Juli, 2013 - 11:07
 

Top 10 - Dinge, die Frauen nach einer Schwangerschaft nicht vermissen werden

Viele Frauen beschreiben die Schwangerschaft als eine wunderbare Zeit, in der sie sich ihrer Weiblichkeit und ihres Körpers ganz bewusst sind. Eine Zeit, in der ein neues Leben in ihnen heranwächst und in der sie von Glückshormonen überschwemmt werden. Eine Schwangerschaft – selbst wenn sie ohne Komplikationen verläuft - hat jedoch auch ihre Schattenseiten. Eine schwangere Frau hat uns ihre Top 10 - Liste an Dingen gegeben, die sie nach der Schwangerschaft definitiv nicht vermissen wird.

So schön es auch ist, ein Baby in sich heranwachsen zu fühlen, so anstrengend ist eine Schwangerschaft auch. Die Hormone spielen verrückt, der Körper verändert sich und frau ist zunehmend auf die Hilfe anderer angewiesen. Und das, wenn es keine Komplikationen gibt und die werdende Mutter nicht etwa wochenlang liegen muss. Selbst im besten Fall ist eine Schwangerschaft bei allen Freuden - wie etwa dem Klopfen des Babys gegen die Bauchdecke – beschwerlich. Wir haben eine hochschwangere Frau befragt, für die ihre Schwangerschaft nicht die schönste Zeit ihres Lebens war. Sie erzählte uns, was sie an der Schwangerschaft definitiv nicht vermissen wird. Hier ihre Top 10 – Liste:

 

10. Umstandskleidung, auch wenn es mittlerweile nicht nur geblümte Zelte gibt.

 


9. Auf leckere Dinge wie Sushi und Rohmilchkäse verzichten zu müssen.

 


8. Verzicht auf jeglichen Alkohol – ein Glas Wein zu einem guten Essen gehört einfach dazu.

 


7. Die ständige Müdigkeit - auch wenn sie vielleicht gut auf die ersten Monate nach der Schwangerschaft vorbereitet.

 


6. Die Rückenschmerzen - besonders gegen Ende der Schwangerschaft.

 


5. Die vielen zusätzlichen Kissen im Bett, um trotz Babybauch nachts halbwegs schlafen zu können.

 


4. Tägliches Einölen, um hoffentlich irgendwie Schwangersc
haftsstreifen zu vermeiden.

 


3. Ständiges Sodbrennen – Heilerde schmeckt einfach eklig.

 


2. Geschwollene Füße und Wassereinlagerungen und die damit verbundenen „sexy“ Stützstrümpfe.

 


1. Den Kugelbauch, der die Bewegungsfreiheit zunehmend einschränkt.

 

 

P.S.: Die werdende Mutter hat diese Liste übrigens drei Wochen vor dem Geburtstermin geschrieben. Nur Tage später hat sie eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Die Geschichte dazu lesen Sie hier. Sie freut sich wahnsinnig über ihre Tochter - und inzwischen auch wieder über Sushi und Schokolade.

 

An alle schwangeren Frauen – worauf hätten Sie in ihrer Schwangerschaft verzichten können? Wir freuen uns auf und über Ihre Kommentare.
 

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness