Skip to main content

Suche

24 Mai, 2012 - 11:24
 

Top 10 - Warum es besser ist, die Kinder kurz hintereinander zu bekommen

Viele Familien wünschen sich zumindest zwei Kinder. Doch schnell stellt sich die Frage, wie lange man zwischen beiden Kindern warten sollte. Kommen die Kinder zu schnell aufeinander, kann es zu Eifersüchteleien zwischen den Kindern kommen. Wartet man zu lange, kann das ältere Kind mit dem Jüngeren vielleicht nichts mehr anfangen.

Hinzu kommen weitere Fragen, die die eigene Berufs- und Lebensplanung betreffen. Was ist also besser? Wir nennen 10 Gründe, warum es besser ist, die eigenen Kinder schnell hintereinander zu bekommen.

 

 

 

 

 

10. Die Urlaubsplanung ist einfacher mit zwei Kindern mit ähnlichen Interessen.

 


9. Ein Gute-Nacht-Ritual für beide Kinder – zumindest eine Weile lang.

 


8. Beide kommen fast gleichzeitig in die Kinderkrippe und den Kindergarten und haben von Anfang an jemanden, der ihnen vertraut ist.

 


7. Die verschiedenen „Phasen“ werden kurz hintereinander abgearbeitet – und dann hat man sie hinter sich.

 


6. Damit die Partnerin sich anschließend darauf konzentrieren kann, ihre Figur wieder in Schuss zu bringen ;-)

 


5. Beide Kinder können sich in den ersten Jahren ein Kinderzimmer teilen.

 


4. Beruflich fällt man nur „einmal“ für längere Zeit aus und kann sich danach wieder mehr auf seine Karriere konzentrieren.

 


3. Beide Kinder sind auf fast demselben Entwicklungsstand und können gut miteinander spielen.   

 


2. Man kann die Babykleidung, Kinderwagen und Babyspielzeug gleich wieder verwenden und muss es nicht weggeben.

 


1.    Gemeinsame Spiele, gemeinsame Unternehmungen mit der ganzen Familie bis ins Teeniealter.

 

 

Haben wir etwas vergessen? Was sind Ihre Argumente? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

admin