Skip to main content

Suche

1 Mai, 2017 - 08:51
 

Kleinkind-Alter im Überblick

Im Alter von einem bis fünf Jahren verfeinern Kinder die Fähigkeiten, deren Grundzüge sie bereits im ersten Lebensjahr gelernt haben. Darüber hinaus macht ein Kind in diesem Alter große Schritte in Bezug auf Persönlichkeitsentwicklung, sowie soziale und emotionale Entwicklung. Vaterfreuden fasst die wichtigen Entwicklungen in diesem Alter und das, was ein Kind beschäftigt, zusammen.

© Michael Pettigrew - Fotolia.com

Entwicklung und Verhalten des Kindes im Kleinkind - Alter

Als Kleinkind verfeinert und erweitert ein Kind viele Fähigkeiten, die es sich bereits in Grundzügen im ersten Lebensjahr angeeignet hat. Viele Kinder machen mit etwa einem Jahr die ersten Schritte und bald darauf lernt das Kind zu gehen, zu rennen und zu springen. Das Kind probiert seinen Körper aus und entwickelt seine motorischen Fähigkeiten. Kleinkinder haben einen ungeheuren Bewegungsdrang. In dieser Altersstufe nimmt auch die Kraft des Kindes zu und es macht große Fortschritte in Bezug auf Koordination und Gleichgewichtssinn.

Nach etwa einem Jahr sagen viele Kinder das erste Mal "Mama" und "Papa". In den nächsten Jahren wachsen das Sprachverständnis und das Sprachvermögen stark an. Ein fünfjähriges Kind kann sich in der Regel in vollständigen Sätzen gut verständigen und verfügt über einen Wortschaft von mehreren tausend Worten.

Ebenso groß sind die Entwicklungen in Bezug auf die eigene Persönlichkeit und die Interaktion mit anderen Personen. Im zweiten Lebensjahr nimmt ein Kind sich selbst als eigene Persönlichkeit wahr und entwickelt ein Ich-Bewußtsein. Damit einher geht auch die Entwicklung eines eigenen Willens, den Kinder sehr deutlich aufzeigen und auch durchzusetzen versuchen. Kleinkinder möchten sich selbst und ihre Umgebung testen und sich an ihr reiben. Sie versuchen, so viele Dinge wie möglich selbst zu erledigen, was zu Frustration und zum Teil heftigen Wutausbrüchen führen kann, sollte das Vorhaben nicht klappen. 

Dem Bestreben von Kleinkindern nach Selbständigkeit hat die Natur durch die Trennungsangst Grenzen gesetzt. Die Kinder wollen erforschen und ausprobieren, verlassen aber dabei nicht die Komfortzone, die die Nähe der Eltern bietet.
Kleinkinder lernen, die Gefühle anderer Menschen nachzuvollziehen und haben ein großes Interesse an anderen Kindern.

 

Wichtige Ereignisse im Kleinkind-Alter:

Ich-Entwicklung
Soziale und emotionale Entwicklung
Sprachentwicklung
Entwicklung Motorik
Kind nimmt auch feste Nahrung zu sich
Kind isst und trinkt selbständig
Kind wird trocken (meist um das dritte Lebensjahr)
Schlafstörungen, Kinder im Bett der Eltern
Fremdbetreuung
Eintritt Kindergarten


Phasen:

Trennungsangst
Trotzphase
Zweite Fragephase

 

Was ein Kleinkind beschäftigt

Eigener Wille:
"Hmmm, irgendwie sieht die Schokolade aber gut aus. Die hätte ich jetzt gerne. Ich möchte Schokolade. Ich will Schokolade. Ich WILL diese SCHOKOLADE. ICH WILL DIE SCHOKOLAAAADE!!!"


Selbstständigkeit:
"Papa, laß mich das machen, ich kann das selbst zusammenbauen. Ich bin schon groß und bekomme das hin. Dieses blöde Ding will sich nicht von mir zusammenbauen lassen. Papaaaa."


Verhältnis zum anderen Geschlecht:
"Also ich spiele auch gerne mit Tina. Die kann zwar nicht so gut Fußball, aber die hat tolle Brettspiele und das macht auch Spaß".


Verhältnis zu den Eltern:
"Papa weiß einfach alles und kann einfach alles. Wenn ich groß bin will ich auch so sein wie Papa."

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness