Skip to main content

Suche

1 November, 2016 - 15:43
 

Spielzeug für Kleinkinder - mit Spaß und Lerneffekt

Ob Kinder in einer Gruppe oder alleine spielen, das geeignete Spielzeug sollte immer einen Lerneffekt haben. So können sie sich ihrem Alter entsprechend austoben, auch wenn das Wetter mal nicht so gut ist. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Spielzeuge, bei denen Aufgaben gelöst werden müssen und die so Kinder spielerisch fordern und in ihrer Entwicklung fördern.

© santypan - Fotolia.com

Prinzipiell lernen Kinder immer, wenn sie spielen. Das geschieht nebenbei und macht außerdem sehr viel Spaß. Sie bemerken gar nicht, dass sie dabei sind, neue Dinge zu erlernen. So können Sie Ihr Kind nicht nur altersgerecht, sondern auch gezielt fördern. Dennoch steht der Spaß immer im Vordergrund. Verschiedene Lernthemen sind nach Wunsch auswählbar und verbessern Wortschatz, Koordination, Sprachvermögen, Hörverständnis und Konzentration.


Bauklötze und Steckspiele zur Förderung von Koordination und Motorik

Kleine Kinder lieben es, Dinge zu bauen. Schon Zweijährige sind hier mit Begeisterung bei der Sache. So haben die klassischen Bauklötze noch immer ihren Platz in Kinderzimmern. Mit Bauklötzen eine Mauer oder einen Turm zu bauen ist für Kleinkinder schon eine beachtenswerte koordinatorische und motorische Leistung.

Etwas leichter geht es mit Steckspielen – etwa den Bausteinen von LEGO DUPLO. Diese sind – anders als die üblichen Legosteine – so groß, dass sie von Babys und Kleinkindern nicht verschluckt werden können. Aus Steckspielen erstellte Bauwerke fallen nicht so schnell auseinander wie die aus Bauklötzen. So können Eltern ihren kleinen Baumeistern so manches Frusterlebnis ersparen. Der Handel bietet eine Vielzahl praktischer Einsteigersets zu fairen Preisen, häufig mit Anregungen für kleine Bauwerke und in einer zweckmäßigen Aufbewahrungsbox.

Mit Bauklötzen und Steckspielen werden neben der Kreativität der Kinder auch das räumliche Vorstellungsvermögen, die Motorik, die Farberkennung und die Koordination von Hand und Augen gefördert. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Kinder mit Bauklötzen und Bausteinen von LEGO meist über viele Jahre gerne spielen.


Weitere Spielzeuge für Kleinkinder

Kinder freuen sich immer über Spielzeug - egal ob zu ihrem Geburtstag, an Weihnachten oder anderen Anlässen. Der Lernfaktor sollte nie zu kurz kommen, sodass geeignetes Spielzeug auch pädagogischen Wert hat, der auf lustige und abwechslungsreiche Art vermittelt wird. So werden auch die kognitiven Fähigkeiten der Kinder gefördert. Auch die Kleinsten sind von buntem Spielzeug begeistert und bereits nach kurzer Zeit werden sich deutliche Fortschritte zeigen.

  • Motorikwürfel eignen sich ebenfalls als Spielzeug mit Lerneffekt. Sie bieten viele verschiedene Spielmöglichkeiten und werden aus kindergerechten, natürlichen Materialien wie Holz gefertigt. So werden ebenfalls Fein- und Grobmotorik verbessert.
  • Auch Rechenschieber sind bereits für kleinere Kinder geeignet und animieren sie auf spannende Art, das Zusammenzählen zu üben.
  • Tafeln zur Erkennung von Zahlen wiederum fördern das Mengenverständnis Ihres Kindes.
  • Auch Schiebespiele, die das Erkennen logischer Zusammenhänge beabsichtigen, sind erhältlich.
  • Maltafeln sind ebenfalls schon für Kleinkinder geeignet und regen ihre Kreativität an. So kommen schnell erste Schreibversuche zustande.


Die motorische Entwicklung mit dem Bällebad fördern

Wenn Sie die motorische Bewegung Ihres Kindes fördern möchten, ist ein Bällebad gut geeignet. Beim Spiel im Bällebad muss ein Kind eine Kombination von Sinnen einsetzen, um sich fortzubewegen. Ihr Kind kann rutschen, gleiten und versuchen sich aufrecht über den Bällen zu bewegen, die nur leicht nachgeben und dafür sorgen, dass Kinder ihr Gleichgewicht halten müssen. So wird der Gleichgewichtssinn mit Spaß verbessert. Es gibt ein breites Sortiment an Bällebädern, sodass Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein geeignetes Modell auswählen können. Neben Einzelmodellen gibt es Bällebäder in Form von Autos, mit Tunnel oder als Schloss.

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

admin