Skip to main content

Suche

8 Mai, 2011 - 10:39
 

Prominente im Vaterfreuden Interview - Sky du Mont

Er gehört zu den erfolgreichsten Schauspielern Deutschlands. Der in Buenos Aires geborene Sohn eines deutschen Vaters und einer englischen Mutter, wächst in der Schweiz und England auf und studiert dann in München an der Schauspielschule. Einem großen Publikum wird er Mitte der 80er an der Seite von Otto Waalkes in „Otto - der Film“ bekannt. Doch auch Stanley Kubrik erkennt die Qualitäten von Sky du Mont und besetzt ihn in „Eyes Wide shut“. Weiteres Highlight seiner Karriere ist der Film „Der Schuh des Manitou“. Damit hat Sky du Mont (neben „Otto - der Film“) in den beiden erfolgreichsten deutschen Filmen der letzten 70 Jahre mitgespielt. Kein Wunder das er mit Comedy Preisen und Bambis überhäuft wurde. Im Vaterfreuden.de Interview steht uns der zweifache Vater Rede und Antwort über sein Verständnis von Vaterschaft.

Wie war Ihre spontane Reaktion, als Sie erfuhren, dass Sie Vater werden?

ohne Ende! Allerdings war alles geplant…mit anderen Worten ein „Wunschbaby“! Wir hatten Teststäbchen en masse….


Wie alt waren Sie als Sie zum ersten Mal Vater wurden? War das zu jung, zu alt oder genau richtig?

44. Es gibt kein zu jung oder zu alt, sondern nur die richtige Einstellung und der Wunsch ein Kind zu haben.

Waren sie bei der Geburt dabei? Wie war das?

Oh, ja! Beeindruckend, aber alle meine Kinder kamen per Kaiserschnitt. Also, sieht man nichts und ist nur für die Mutter da. Für mich war das auch das Motiv dabei zu sein. Neben meiner Frau zu stehen, in ihre Augen zu sehen und ihr Kraft zu geben.


Wie hat sich Ihre Partnerschaft verändert seit Sie Kinder haben?

Wir sind noch näher zusammen gerückt. Wir sind eine Familie!

Wer kümmert sich um die Kinder, wenn Sie arbeiten?

Meine Frau, aber ich versuche wenig weg zu sein.

Was sind für Sie die typischen Väter-Aufgaben?

Außer Stillen, gab es keine Aufgaben die nicht beide erledigt hätten. Ich bin Nachts aufgestanden um unseren Kindern die Flasche zu geben und habe diese Momente der Ruhe, ganz allein mit dem Baby, sehr genossen.

Was können Väter besser als Mütter?

Nichts!


Verfolgen Sie bestimmte Erziehungsgrundsätze? Welche Werte möchten Sie Ihrem Kind vermitteln?

Liebe – Respekt – Zuverlässigkeit.

Was würden Sie gerne einmal mit Ihren Kindern/ ihrem Kind unternehmen?

Ich möchte mit meinem Sohn mal eine Woche allein segeln gehen, aber ich habe keinen Segelschein….. Jetzt warte ich bis er ihn hat…., aber er ist erst 4 und der Erwachsene hasst segeln.

Welche Momente mit Ihren Kindern genießen Sie am meisten?

Das Wochenende, wenn wir füreinander Zeit haben, im Bett frühstücken und einfach „rummgammeln“.

Was wünschen Sie sich, dass Ihr Kind einmal über seine Erziehung sagt?

Er war liebevoll konsequent.

Was für ein Vaterbild hat Ihr Vater Ihnen vermittelt?

(Gutes Vorbild, zu streng, selten zu Hause) Ich habe kein Vaterbild.

Würden Sie sich freuen, wenn Ihr Kind in Ihre Fusstapfen treten würde?

Nein. Meine Kinder sollen mich niemals kopieren und das würden sie irgendwie, wenn sie auch Schauspieler würden. Jedes Kind soll seinen eigenen Weg finden und wir versuchen ihnen diese Zeit zu geben.

Was machen sie bei Ihrem zweiten Kind anders als bei Ihrem Erstgeborenen?

Nichts…..glaube ich…..

Womit treiben Ihre Kinder Sie in den Wahnsinn?

Mit der Unordnung, wobei das nur meine Tochter ist. Mein Sohn ist da ganz anders. Ein anderer Mensch eben und ist das nicht toll!

Was nervt sie am Vater-Sein?

Nichts! Im Gegenteil, ich bin unglaublich stolz Vater zu sein.

Worin erkennen Sie sich bei Ihrem Kind/Ihren Kindern am ehesten selber wieder (äußerlich oder im Verhalten)? 

Bei meiner Tochter, wenn sie aus Ungeduld mit dem Fuß aufstampft!

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion