Alle Jahre wieder und in der Regel mehrmals im Jahr stehen neue Kinderschuhe an. Eltern haben hier grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Sie können eine Auswahl bestellen oder mit dem Kind durch die Schuhgeschäfte der Stadt pilgern. Gerade die erste Variante ist oft die einfachere. Bei der Auswahl der Schuhe gibt es einiges zu beachten!

In Zeiten der Klettverschlüsse nicht mehr lebensnotwendig, aber trotzdem wichtig: Schuhe zubinden, Kleidung zuknöpfen und Schnallen schließen sind Fertigkeiten, die ein Kind lernen muss, um ein Stück selbstständiger agieren zu können. Ein festes Alter, wann ein Kind das alles können sollte, gibt es jedoch nicht.

Kinderfüße wachsen rasend schnell. Gefühlt sind alle paar Wochen neue Schuhe fällig. Und das kann manchmal anstrengend sein. Trotzdem sollten Sie den Schuhkauf nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn es um Ihre Kinder geht. Speziell kleine Kinderfüße haben große Anforderungen an das richtige Schuhwerk. Eine überstürzte Kaufentscheidung, nur um den Schuhkauf schnellstmöglich abzuhaken, ist daher kontraproduktiv. Denn beim Kauf von Kinderschuhen müssen Sie einiges beachten.

Schuhkauf fürs Kind ist Frauensache? Das mag sein, dennoch kommen auch Väter mal in die Verlegenheit, mit dem Nachwuchs zum Schuhkauf aufbrechen zu müssen. Dann ist es wichtig, folgendes zu wissen.