Skip to main content

Suche

Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmung
für die Website www.vaterfreuden.de

 


1.    Geltungsbereich

Die Website www.vaterfreuden.de (nachfolgend "Website") ist Gegenstand der nachfolgenden    allgemeinen Nutzungsbedingungen, die im Verhältnis zwischen dem Nutzer bzw. der Nutzerin (nachfolgend „Nutzer“) und der Vaterfreuden GmbH, Titurelstrasse 9,  81925 München, (nachfolgend "Vaterfreuden") – als Anbieterin der Website – mit jedem Aufruf der Website verbindlich vereinbart sind.

 



2.    Inhalte von Vaterfreuden auf der Website

2.1    Die Website beinhaltet Daten und Informationen, die zugunsten von Vaterfreuden oder zugunsten Dritter rechtlich – insbesondere urheber- und/oder markenrechtlich – geschützt sind. Jedes Herunterladen, jede Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung, Speicherung, Vorführung, Sendung, Vermietung, Leihe oder sonstige Nutzung der Website im ganzen oder einzelner Inhalte der Website, insbesondere von Texten, Textteilen, Bildern, Bewegtbildern und/oder Audiodaten, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Vaterfreuden untersagt. Gestattet sind dem Nutzer ausschließlich die technisch bedingte Vervielfältigung zum Zwecke des Browsing (Zugriff auf die Website und Darstellung der Website und ihrer Inhalte), soweit diese Handlung keinem wirtschaftlichen Zwecken dient, sowie die dauerhafte Vervielfältigung für den eigenen Gebrauch.

2.2    Vaterfreuden kann die einzelnen auf der Website bereitgestellten Daten und Informationen oder die Website im ganzen jederzeit und ohne Ankündigung ändern, ergänzen oder     entfernen bzw. einstellen und ist nicht verpflichtet ein bestimmtes Angebot vorzuhalten.

2.3    Trotz regelmäßiger und gewissenhafter Prüfung übernimmt Vaterfreuden keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der auf der Website befindlichen Daten und Information. Ebenso übernimmt Vaterfreuden keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die durch die Nutzung der auf der Website befindlichen Daten und Informationen entstehen.

2.4    Die Website stellt lediglich Erfahrungen, Berichte und Meinungen zur Verfügung. Nichts auf der Website ist als Rechtsdienstleistung (insbesondere im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes) bzw. als Finanzdienstleistung oder sonstige verbindliche Beratung anzusehen. Wir bitten unsere Nutzer, sich insoweit gegebenenfalls an die entsprechenden Experten unmittelbar zu wenden.

 

  
3.     Registrierung

3.1     Die Registrierung setzt voraus, dass der Nutzer 1. die in der Anmeldemaske abgefragten Daten übermittelt und 2. unbeschränkt geschäftsfähig ist. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Registrierung. Vaterfreuden ist berechtigt, die Registrierung ohne Angabe von Gründen zu verweigern. Der Nutzer ist verpflichtet, jede spätere Änderung seiner in der Anmeldemaske abgefragten Daten von sich aus mitzuteilen.

3.2    Die Registrierung wird dem Nutzer auf der entsprechenden Bestätigungsseite mitgeteilt. Nach der Registrierung ist der Nutzer berechtigt, alle Angebote des Bereiches, für den er sich registriert hat, wahrzunehmen. Dies gilt auch für Angebote wie Foren, Kommentare, Erstellung eines persönlichen Profils u.a..

3.3     Der Nutzer garantiert, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer garantiert insbesondere, ausschließlich nicht irreführende Angaben in seinem persönlichen Profil und seiner Kommunikation mit anderen Nutzern zu verwenden und vor allem keine Pseudonyme oder Künstlernamen zu gebrauchen, soweit dies nicht – wie z. B. bei der Wahl und der Verwendung des Benutzernamens – ausdrücklich gestattet ist. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen.

3.4    Unbeschadet Ziffer 3.3 leistet Vaterfreuden keine Gewähr dafür, dass die tatsächliche Identität des Nutzers mit den vom Nutzer angegebenen Daten übereinstimmt.

 



4.     Individuelles Passwort

4.1     Mit der Registrierung wählt jeder Nutzer einen Usernamen und ein individuelles Passwort. Der Zugang zu den geschützten Bereichen der Plattform ist nur mit diesem Usernamen und Passwort möglich. Der Nutzer darf das Passwort Dritten nicht offenbaren und hat es sorgfältig zu verwahren, um Missbräuche auszuschließen.

4.2     Der Nutzer ist verpflichtet, Vaterfreuden unverzüglich zu informieren, wenn das Passwort verloren gegangen ist oder wenn ihm bekannt wird, dass von ihm nicht befugte Dritte von dem Passwort Kenntnis erlangt haben. Sofern der Nutzer nicht den Beweis erbringt, dass ein Dritter den Zugang zur Plattform ohne seine Zustimmung genutzt hat, werden alle über den Zugang abgegebenen Erklärungen dem Nutzer zugerechnet. Der Nutzer haftet für jeden Missbrauch Dritter, soweit er nicht den Beweis erbringt, dass ihn hieran kein Verschulden trifft.

 



5.     Beendigung (Widerruf) der Registrierung

5.1     Der Nutzer hat das Recht, die Registrierung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Kündigt er, wird Vaterfreuden nach Eingang der Erklärung die Registrierung unverzüglich zurücksetzen. Die Kündigung ist schriftlich an die Vaterfreuden GmbH, Titurelstrasse 9, 81925 München oder per E-Mail an: kontakt@vaterfreuden.de zu richten.

5.2    Vaterfreuden hat das Recht, die Registrierung jederzeit ohne Angabe von Gründen zurückzunehmen. Damit entfällt die Berechtigung des Nutzers zur Inanspruchnahme der Angebote der Plattform. Die Kündigung durch Vaterfreuden erfolgt schriftlich, per Fax oder per E-Mail.

5.3     Unabhängig davon kann Vaterfreuden die Registrierung insbesondere dann zurücknehmen, wenn bei der Anmeldung falsche Angaben gemacht worden sind, Registrierungsvoraussetzungen entfallen, gegen die allgemeinen Nutzungsbedingungen verstoßen wird oder ernstzunehmende Hinweise auf die Vornahme rechtswidriger Handlungen durch den Nutzer vorliegen.

 



6.    Inhalte von Nutzern auf der Website (insbesondere Diskussionsforen und Kommentare)

6.1    Soweit von Vaterfreuden auf der Website Diskussionsforen oder Chats (nachfolgend "Foren") angeboten werden, unterliegen die in diesen Foren ausgetauschten Inhalte keiner Kontrolle durch Vaterfreuden. Daher übernimmt Vaterfreuden keine Haftung für die in die Foren eingestellten Inhalte. Der Nutzer der Foren verpflichtet sich, den freien Zugang für andere Nutzer weder einzuschränken noch zu unterbinden. Der Nutzer verpflichtet sich ferner zu prüfen und garantiert gegenüber Vaterfreuden, dass die von ihm heraufgeladenen Inhalte weder gesetzliche Verbote, noch die guten Sitten, noch Rechte Dritter (insbesondere, aber nicht ausschließlich Namens-, Persönlichkeits-, Urheber-, Datenschutz- und Kennzeichenrechte) verletzen. Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer, keine Inhalte auf die Plattform heraufzuladen, die

  • pornographische, Gewalt verherrlichende oder volksverhetzende oder jugendgefährdende Inhalte betreffen,
  • zu Straftaten aufrufen oder Anleitungen hierfür darstellen,
  • Bezug zu politischen Tätigkeiten haben, insbesondere zu Parteiversammlungen, Demonstrationen, Flugblatt- oder Unterschriftenaktionen sowie Inhalte, die politische Symbole abbilden,
  • andere Nutzer oder sonstige Personen beleidigen, verleumden, belästigen oder in sonstiger Weise schädigen oder diesen gegenüber ein aggressives oder provokatives Auftreten darstellen,
  • in sonstiger Weise rechtswidrig, obszön, vulgär, störend für die Privatsphäre anderer Personen, diffamierend oder anstößig sind oder unwahre Tatsachenbehauptungen oder Schmähkritik enthalten,
  • Softwareviren oder ähnliche Computercodes, Dateien oder Programme enthalten, die eine Unterbrechung, Zerstörung oder Einschränkung der Funktionalität von Computersoftware oder Hardware oder von Telekommunikationsausstattung hervorrufen sollen,
  • zu dem Zweck manipuliert sind, ihre Herkunft zu verschleiern,
  • Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse natürlicher oder juristischer Personen oder sonstige Inhalte enthalten, zu deren Weitergabe der Nutzer – zum Beispiel aufgrund von Geheimhaltungsvereinbarungen – nicht berechtigt ist,
  • Werbung für den Kauf oder Verkauf von Produkten oder die Inanspruchnahme oder Erbringung von Dienstleistungen beinhalten,
  • die die nach ihrer Art oder Beschaffenheit (z.B. Viren), Größe oder Vervielfältigung (z.B. Spamming) geeignet sind, den Bestand oder Betrieb der Leistungen und des Datennetzes von www.vaterfreuden.de zu gefährden,
  • Links oder sonstige Verbindungen zu Inhalten enthalten, die nach vorgenannten Kriterien unzulässig sind, und/oder
  • zu Verstößen gegen die vorgenannten verbotenen Inhalte auffordern.

 
6.2    Vaterfreuden gestattet dem Nutzer die Website im Einklang mit den gesetzlichen     Bestimmungen und den Bestimmungen der vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen zu verwenden, um Inhalte zu speichern, zu veröffentlichen, zu übermitteln und mit anderen Nutzern zu teilen. Vaterfreuden beaufsichtigt den Nutzer dabei nicht und lehnt jegliche Verantwortung hinsichtlich dieser Inhalte ab.

6.3    Bei Nutzung des Angebots von Vaterfreuden beauftragt der Nutzer Vaterfreuden nach den Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen mit der Speicherung und öffentlichen Zugänglichmachung seiner Inhalte im Rahmen der Website in ihrer jeweiligen Gestaltung.

6.4    Der Nutzer garantiert gegenüber Vaterfreuden, dass der Nutzer alle erforderlichen Rechte in Bezug auf die Inhalte besitzt, für die der Nutzer die Website zur Speicherung, Veröffentlichung und/oder Übermittlung verwendet und dass der Nutzer damit keine Rechte    Dritter, gleich welcher Art, keine gesetzlichen Bestimmungen und auch nicht die Regeln dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen (insbesondere vorstehende Ziffer 6.1) verletzt. Falls der Nutzer selbst nicht Inhaber der Rechte an einem vom Nutzer eingegebenen Inhalt ist, garantiert dieser, dass er alle erforderlichen Rechtsübertragungen, Lizenzen, Gestattungen, Einwilligungen und dergleichen wirksam eingeholt hat. Für den Fall, dass der Nutzer gegen diese Garantien (Ziffer 6.4 dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen) verstößt, stellt dieser Vaterfreuden von jeglicher Haftung Dritten (insbesondere auch staatlichen/öffentlich- rechtlichen Einrichtungen) gegenüber – auf erstes Anfordern unverzüglich - frei und hält Vaterfreuden in vollem Umfang schadlos. Die Freistellung bezieht sich auch auf die Kosten einer eventuellen Rechtsverteidigung.

6.5        Vaterfreuden ist berechtigt, Inhalte zu speichern und an Dritte weiterzugeben, insbesondere soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder nach pflichtgemäßem Ermessen notwendig und rechtlich zulässig ist, um

  • gesetzliche Bestimmungen oder richterliche oder behördliche Anordnungen zu erfüllen,
  • diese allgemeinen Nutzungsbedingungen durchzusetzen,
  • auf die Geltendmachung einer Rechtsverletzung durch Dritte zu reagieren oder
  • die Rechte, das Eigentum oder die persönliche Sicherheit von Vaterfreuden, seinen Nutzern oder der Öffentlichkeit zu wahren.


6.6        Vaterfreuden behält sich das Recht vor (ist aber unter keinem Gesichtpunkt dazu verpflichtet) darüber zu entscheiden, ob Inhalte den Anforderungen entsprechen, wie sie in diesen Bestimmungen (insbesondere in dieser Ziffer 6 der allgemeinen Nutzungsbedingungen) enthalten sind und in sonstiger Weise von Vaterfreuden verlangt werden. Vaterfreuden darf jederzeit, ohne vorherige Ankündigung und nach ausschließlich eigenem Ermessen sowie ohne Begründung solche Inhalte entfernen, die diese Bestimmungen (insbesondere die in Ziffer 6 dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen enthaltenen Regeln) verletzen.

6.7    Der Nutzer ist damit einverstanden, dass Vaterfreuden die von dem Nutzer der Website zur Verfügung gestellten Inhalte nutzt, das heißt die Inhalte veröffentlicht, in die Website einspeichert, öffentlich zugänglich macht, auf Abruf von anderen Nutzern der Website hin vervielfältigt, die Inhalte ändert, ergänzt, bearbeitet, ausschnittsweise benutzt, entfernt und in andere Inhalte der Website integriert, sowie die Inhalte im Zusammenhang mit der Website auch in anderen Medien weiterverwertet. Der Nutzer räumt Vaterfreunden ein räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränktes sowie unwiderrufliches Nutzungsrecht hinsichtlich sämtlicher bekannter – und soweit rechtlich möglich – unbekannter Nutzungsarten an allen auf der Website veröffentlichten Inhalten ein.

 


7.    Hyperlinks

7.1    Vaterfreuden ermöglicht es dem Nutzer, über Verweise und Hyperlinks auf die Websites     anderer Anbieter zuzugreifen. Ein Verweis oder Hyperlink auf Websites anderer Anbieter     bedeutet jedoch nicht, dass Vaterfreuden Einfluss auf die hinter dem Verweis oder Hyperlink liegenden Inhalte hat und/oder sich diese zu Eigen macht. Vaterfreuden distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher Websites anderer Anbieter, auf die der Nutzer über Verweise und Hyperlinks auf der Website zugreifen kann. Diese Inhalte begründen keine Verantwortung von Vaterfreuden, es sei denn, Vaterfreuden hat von den Inhalten Kenntnis und es ist ihr technisch möglich und zumutbar, die Nutzung der Verweise und Hyperlinks im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Für rechtswidrige, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und für Schäden, die aufgrund der Nutzung eines hinter dem Verweis oder Hyperlink liegenden Inhalts verursacht worden sind, haftet Vaterfreuden nicht.

7.2    Vaterfreuden fordert seine Nutzer auf, bei dem Verlassen der Website von Vaterfreuden     wachsam zu sein und sich auch die (allgemeinen) Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen bzw. -erklärungen jeder anderen Website, die er besucht, aufmerksam durchzulesen.

 



8.    Vaterfreuden Shop

Soweit von Vaterfreuden auf der Website ein Shop-Bereich (nachfolgend "Shop") angeboten wird, ist ein Nutzer, der über die Website, insbesondere über den Shop der Website und/oder über einen Verweis oder Hyperlink auf die Website eines anderen, als Kunde eines Anbieters von     Waren und/oder Dienstleistungen (nachfolgend "Produkte") gewonnen wird, allein Kunde des Anbieters der Produkte. Es entsteht ausschließlich eine Rechtsbeziehung zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Produkte, so dass Ansprüche im Zusammenhang mit dem Erwerb eines Produkts nur gegenüber dem jeweiligen Anbieter des Produkts bestehen. Vaterfreuden ist weder Vertreter noch Erfüllungsgehilfe des jeweiligen Anbieters der Produkte noch sonst wie in den Erwerb eines Produkts einbezogen. Für alle Angaben, Informationen, Abbildungen und dergleichen zu den Produkten ist ausschließlich der jeweilige Anbieter der Produkte verantwortlich. Insbesondere stellen diese keine Kaufempfehlungen von Vaterfreuden dar.

 



9.    Datenschutzbestimmung

9.1    Vaterfreuden wird die bei der Registrierung und der Nutzung der Website erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Daten des Nutzers nur insoweit verwenden, als für die jeweilige Nutzung ein ausdrückliches Einverständnis des Nutzers vorliegt und diese Daten insbesondere nicht an Dritte weitergeben, sofern hierzu keine gesetzlich, behördlich und/oder gerichtlich angeordnete Verpflichtung besteht oder eine Weitergabe zu Beweiszwecken erforderlich ist.

9.2     Bei Kündigung des Nutzungsvertrages durch Vaterfreuden oder den Nutzer wird die Registrierung des Nutzers unverzüglich zurückgenommen. Alle über den Nutzer gespeicherten Daten werden innerhalb eines Monats nach Eingang der Kündigung bei Vaterfreuden gelöscht, sofern die Speicherung nicht zur Erfüllung und Abwicklung des bestehenden Rechtsverhältnisses oder zu Beweiszwecken erforderlich ist.

9.3     Vaterfreuden übernimmt keine Gewährleistung für die Sicherheit der Daten (Foren, Nachrichten, Bewertungen, usw.).

9.4    Die Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (nachfolgend "Google"). Google Analytics verwendet sogenannte "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Auf dieser Webseite werden durch die Technologie von Criteo SA, Informationen über das Surfverhalten der Webseitenbesucher zu Marketingzwecken in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert (Targeting/Retargeting). Diese Daten werden mithilfe von sog. "Cookie"-Textdateien auf Ihrem Computer gespeichert. Criteo analysiert anhand eines Algorithmus das Surfverhalten und kann anschließend gezielte Produktempfehlungen als personalisierte Werbebanner auf anderen Webseiten (sog. Publishern) anzeigen. In keinem Fall können diese Daten dazu verwendet werden, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren. Die gesammelten Daten werden lediglich zur Verbesserung des Angebots benutzt. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weitere Information zu der Technologie von Criteo erhalten Sie in der Criteo Datenschutzrichtlinie (http://www.criteo.com/de/datenschutzrichtlinie). Dort finden Sie auch eine Möglichkeit, der vollkommen anonymen Analyse Ihres Surfverhaltens zu widersprechen.
Bitte beachten Sie, dass Sie nach einer eventuellen Deaktivierung der Anzeige personalisierter Werbeanzeigen von Criteo und anderen Werbepartnern weiterhin Werbeanzeigen erhalten werden, die jedoch weniger passgenau auf Ihre Interessen/Ihr SurfVerhalten abgestimmt sind.

 

9.5    Die Website verwendet Social Plugins ("Plugins") von verschiedenen sozialen Netzwerken (nachfolgend: „Netzwerk“), z. B „facebook.com“ oder „twitter.com“. Die Plugins sind grundsätzlich mit einem Logo des Betreibers des jeweiligen Netzwerks gekennzeichnet. Wenn der Nutzer die Website aufruft, baut der Browser des Nutzers eine direkte Verbindung mit den Servern des Netzwerks auf. Der Inhalt des Plugins wird von dem Netzwerk direkt an den Browser des Nutzers übermittelt und von diesem in die Website eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält das Netzwerk die Information, dass der Nutzer die Website aufgerufen hat. Sofern der Nutzer bei dem Netzwerk „eingeloggt“ ist, kann das Netzwerk den Besuch dem Netzwerk-Konto des Nutzers zuordnen. Wenn der Nutzer mit den Plugins interagiert, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button betätigt oder einen Kommentar abgibt, wird die entsprechende Information von dem Browser des Nutzers direkt an das Netzwerk übermittelt und dort gespeichert.
Vaterfreuden bittet die Nutzer der Website, Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch das Netzwerk sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatssphäre den Datenschutzhinweisen des Netzwerks zu entnehmen. Will ein Nutzer nicht, dass das Netzwerk über die Website von Vaterfreuden Daten über ihn sammelt, muss er sich vor seinem Besuch der Website bei dem Netzwerk „ausloggen“.
 



10.    Gewährleistungsausschluss

10.1    Die Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen lassen sämtliche gesetzlichen Rechte unberührt, die jedem Verbraucher zustehen und die vertraglich weder geändert noch aufgehoben werden können.

10.2    Die Dienste werden „wie besehen“ zur Verfügung gestellt und Vaterfreuden übernimmt in Bezug auf sie keine Gewährleistung oder Garantie.

10.3    Insbesondere gewährleistet oder garantiert Vaterfreuden nicht, dass:

  • die Nutzung der Website die Erwartungen der Nutzer befriedigt,
  • die Nutzung der Website nicht unterbrochen wird, zeitgerecht, sicher und frei von Fehlern erfolgt, irgendeine Information, die der Nutzer als Ergebnis der Nutzung der Website und insbesondere ihrer Dienste erhält, zutreffend oder verlässlich ist, und dass Fehler im Betrieb und/oder der Funktionalität irgendwelcher Software, die der Nutzer als Teil der Website und insbesondere ihrer Dienste erhält, behoben werden.



10.4    Andere Bedingungen, Regelungen, Garantien oder sonstige Bestimmungen innerhalb der Website führen zu keiner anderen und insbesondere keiner weitergehenden Gewährleistung als in diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen (und insbesondere in dieser Ziffer 10) festgelegt.

 


11.    Haftungsbeschränkung

11.1    Die Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen führen nicht zum Ausschluss oder zur Begrenzung einer solchen Haftung von Vaterfreuden die unter dem anwendbaren Recht nicht rechtmäßig ausgeschlossen oder beschränkt werden kann.

11.2    Schadensersatzansprüche gegen Vaterfreuden sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, Vaterfreuden oder ihre gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder Erfüllungsgehilfen haben vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. Für leichte Fahrlässigkeit haftet Vaterfreuden nur, wenn eine für die Erreichung des Vertragszwecks wesentliche Vertragspflicht durch Vaterfreuden oder durch gesetzliche Vertreter, leitende Angestellte oder Erfüllungsgehilfen von Vaterfreuden verletzt wurde.

11.3    Vorstehende Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schadenersatzansprüche, die aus einer Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder einem arglistigen Verschweigen von Mängeln durch Vaterfreuden resultieren.

11.4    Soweit Vaterfreuden nach Ziffer 11.2 für leichte Fahrlässigkeit haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.

11.5    Schadenersatzansprüche gegen Vaterfreuden verjähren nach Ablauf von 12 Monaten seit ihrer Entstehung, es sei denn, sie basieren auf einer unerlaubten oder vorsätzlichen Handlung. Diese Verjährungsregel gilt nicht für Schadensersatzansprüche, die aus einer Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder einem arglistigen Verschweigen von Mängeln durch Vaterfreuden resultieren.

11.6    Soweit die Haftung von Vaterfreuden ausgeschlossen ist, gilt dies auch für mit Vaterfreuden verbundene Unternehmen sowie für eine persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter, Gesellschafter und Erfüllungsgehilfen von Vaterfreuden und/oder mit Vaterfreuden verbundener Unternehmen.

 



12.    Allgemeine Bestimmungen

12.1    Die Nutzung des Internets erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Vaterfreuden haftet insbesondere nicht für den technisch bedingten Ausfall des Internets bzw. des Zugangs zum Internet.

12.2    Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, München. Jede Nutzung der Website im Ganzen und/oder von einzelnen Inhalten der Website, insbesondere von Texten, Textteilen, Bildern, Bewegtbildern und/oder Audiodaten, sowie jedes Tun, Dulden oder Unterlassen im Zusammenhang mit einer solchen Nutzung unterliegt ausschließlich dem deutschen Recht. Das UN Kaufrecht ist ausgeschlossen.

12.3    Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass Vaterfreuden dem Nutzer per E-Mail, normaler Post oder Postings auf der Website von Vaterfreuden Nachrichten zukommen lassen darf.

12.4    Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass die Nichtausübung oder -durchsetzung jeglicher Rechte oder Rechtsbehelfe, die Vaterfreuden nach den Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen gegeben sind oder die Vaterfreuden unter irgendeinem anwendbaren Recht zustehen, keinen formalen Verzicht auf Vaterfreuden Rechte darstellen und dass diese Rechte oder Rechtsbehelfe Vaterfreuden weiterhin zustehen.
 
12.5    Vaterfreuden behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit zu modifizieren und sie der technischen sowie rechtlichen Entwicklung anzupassen.

12.6    Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Regelungen dieser Nutzungsvereinbarung bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Regelung tritt eine Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt. Entsprechendes gilt im Falle des Vorliegens einer Lücke in diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen.

12.7    Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen der Vertragsbedingungen bedürfen der Textform. Dies gilt auch für die Aufhebung oder Änderung dieser Textformklausel.

 



München, 09. Dezember 2010