Skip to main content

Suche

21 September, 2017 - 22:50
 

Kinderwunsch, was kann Mann tun?

Bei vielen kommt er eher später als früher - aber bei den meisten Männern stellt er sich ein: der Kinderwunsch. Gemäß dem Sprichwort "Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr" sollten die Herren der Schöpfung leichtes Spiel haben. Was aber, wenn es mit der Zeugung einfach nicht klappen will? In diesen Fällen ist selbstverständlich ein Arztbesuch und eine Abklärung der Ursache angeraten - Mann kann aber auch selbst tätig werden, um die Spermienqualität und damit auch die Chancen auf einen erfüllten Kinderwunsch zu verbessern.

© Kateryna_Kon - Fotolia.com

Spermienqualität - was ist das?

Die Qualität des Spermas wird anhand von drei Faktoren gemessen. Bei diesen handelt es sich um [1]:
  • Motilität, also Beweglichkeit
  • Quantität, also die Anzahl der Spermien
  • Morphologie, also die Struktur der Spermatozoen
Mindestens 40 Prozent der wenigstens 15 Millionen Spermien pro Ejakulat sollten beweglich sein und eine normale Form aufweisen. Liegen die Werte darunter, ist die Fruchtbarkeit eingeschränkt. Mit wenigen einfachen Änderungen der Lebensweise können die drei Qualitätsmerkmale des Spermas jedoch in vielen Fällen verbessert werden.
 

Alkohol, Nikotin und Medikamente

(Legale) Drogen, wie Alkohol und Nikotin, aber auch Steroide und andere Medikamente können sich nachteilig auf die Durchblutung und Zellteilung und damit auf Spermaproduktion und -qualität auswirken [2][3][4]. Den Konsum von Alkohol und Zigaretten zu reduzieren ist immer eine gute Idee. Bei verschriebenen Medikamenten sollte selbstverständlich eine ärztliche Absprache erfolgen.
 

Stress

Ständiger Zeitdruck und Probleme wirken sich nicht nur nachteilig auf die Durchblutung und die Psyche aus, Stress hat auch einen Effekt auf die Zellregeneration und -bildung. Die Spermaproduktion ist hier keine Ausnahme. Wer sich ständig gestresst fühlt, sollte daher - wenn möglich - kürzertreten. Da das oft nur schwer realisierbar ist, können Entspannungstechniken Abhilfe schaffen. Sinnvoll und alltagstauglich sind unter anderem:
  • Atemmeditation
  • Spaziergänge
  • ein sportliches Hobby
  • regelmäßige Auszeiten
 

Wärme und Druck

Enge Unterhosen und Hosen, Whirlpools, heiße Bäder, Fahrradsattel - wann immer Druck auf den Hoden lastet, diese eingeengt werden oder Wärme ausgesetzt sind, kann sich die Spermienqualität verschlechtern. Lockere und atmungsaktive Kleidung ist bereits ein guter Anfang. Zudem sollte alles, was den Genitalbereich erheblich erwärmt, vermieden werden.
 

Übergewicht

Übermäßige Fettreserven, vor allem am Bauch, wirken sich negativ auf die Bildung von Testosteron und damit auf die männliche Fruchtbarkeit aus. Für einen verbesserten körperlichen Hormonhaushalt sollte Übergewicht reduziert werden.
Das erfordert wiederum mehr Bewegung und eine angepasste Ernährung.
 

Ernährung und Mikronährstoffe

Die Ernährung spielt in Bezug auf den männlichen Kinderwunsch nicht nur beim Abbau von Übergewicht eine entscheidende Rolle. Die Versorgung mit Makro- und Mikronährstoffen hat auch in anderer Hinsicht einen großen Einfluss auf die Spermienqualität. Der Zusammenhang erschließt sich von selbst.
 
Für die Bildung von Spermien benötigt der Körper entsprechende Bausteine. Sind diese nicht in ausreichender Menge vorhanden oder fehlen sie sogar, wird die Qualität der Spermatozoen beeinträchtigt.
 
Die beste Basis ist eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung mit viel Gemüse und Obst sowie Eiweißlieferanten und "gesunden" Fettsäuren. Zudem sollte in erster Linie auf die folgenden Vitamine und Minerale geachtet werden:
  • Zink
  • Selen
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Vitamin B9, auch Vitamin B11 genannt und besser unter der Bezeichnung Folsäure bekannt
 

Zink für leistungsfähigere Spermien

Fehlt Zink, sinken der Testosteronspiegel und das Spermienvolumen. Eine ausreichende Versorgung mit Selen erhöht hingegen die Leistungsfähigkeit der Spermatozoen (siehe auch).[5]
 
Zinkreiche Lebensmittel sind:
  • Fisch und Fleisch
  • Eier
  • Hartkäse
  • Vollkorn und Hülsenfrüchte

Absoluter Zink-Spitzenreiter sind Austern.[6]

 

Selen für verbesserte Beweglichkeit und Quantität

Je größer die Anzahl der gesunden und beweglichen Spermien, umso besser die Chancen auf einen erfüllten Kinderwunsch. Selen spielt hierbei eine entscheidende Rolle.[7] Das Spurenelement ist vor allem in diesen Lebensmittelgruppen in großen Mengen zu finden [8]:
  • Fisch
  • Fleisch
  • Nüsse
  • Vollkorn
  • Hülsenfrüchte
 

Vitamin C als Schutz vor Freien Radikalen

Das wohl bekannteste Vitamin überhaupt und zugleich wichtig für den Schutz der Zellen vor Freien Radikalen - Vitamin C ist unerlässlich für das Immunsystem, das Bindegewebe und nicht zuletzt für die männliche Fruchtbarkeit [9].
 
Obst, Gemüse und Kräuter sind besonders reich daran und sollten daher bei bestehendem Kinderwunsch täglich auf dem Teller landen.
 

Vitamin E - ein Fruchtbarkeitsvitamin

Vitamin E trägt zur Gesundheit und Widerstandskraft der Spermien, ist entscheidend für die Funktion der Keimzellen und kann dadurch die männliche Fruchtbarkeit erhöhen.[10]
 
Enthalten ist Vitamin E in größeren Mengen in Fisch, Nüssen, Samen und pflanzlichen Ölen. Vitamin E Spitzenreiter ist Weizenkeimöl. [11]
 

Folsäure - DAS Fruchtbarkeitsvitamin

Folsäure ist eigentlich als Schwangerschaftsvitamin bekannt und soll gefährlichen Fehlbildungen des Neuralrohrs beim Embryo vorbeugen. Es wird Frauen daher schon längst ärztlich vor und während der Schwangerschaft empfohlen. Seine Auswirkungen auf die Zellteilung, deren Wachstum und Entwicklung spielt aber nicht nur für die werdende Mutter und das ungeborene Kind eine entscheidende Rolle. Auch die männliche Fruchtbarkeit ist davon abhängig.[5]
 
Leider herrscht ein weitverbreiteter Folsäuremangel, wie auch die Nationale Verzehrstudie zeigt. Laut dieser liegt die Zufuhr bei Männern und Frauen deutlich unter den Empfehlungen.[12]
 
Neben der vermehrten Aufnahme von Hülsenfrüchten, Speisekleie, Schweineleber und grünem Gemüse, wie [13]:
  • grüner Spargel
  • Brokkoli
  • Porree
  • Salat
  • Spinat
  • Kohlsorten
kann nach einer ärztlichen Kontrolle der individuellen Wert auch die zusätzliche Zufuhr über ein Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein. Hierbei ist zu beachten, dass der Ausgleich eines Mangels unter Umständen mehrere Wochen bis hin zu Monaten in Anspruch nehmen kann - abhängig von der aktuellen Zufuhr und der Ausprägung des Mangels.
 
Bei bestehendem Kinderwunsch sollte die Zufuhr also möglichst frühzeitig erhöht werden. Das gilt sowohl für Männer, als auch für Frauen.
 
 
 
[1] Mayo Clinic, Getting pregnant
mayoclinic.org/healthy-lifestyle/getting-pregnant/in-depth/fertility/art-20047584?pg=1
 
[2] The Effects of Cigarette Smoking on Male Fertility
ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4639396/
 
[3] Alcohol and fertility
ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3493844/
 
[4] Mayo Clinic, Getting pregnant
mayoclinic.org/healthy-lifestyle/getting-pregnant/in-depth/fertility/art-20047584?pg=2
 
[5] Effects of folic acid and zinc sulfate on male factor subfertility: a double-blind, randomized, placebo-controlled trial.
ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11872201
 
[6] Vitalstoff Lexikon, Zink
vitalstoff-lexikon.de/Spurenelemente/Zink/Lebensmittel.html
 
[7] The effect of oral selenium supplementation on human sperm motility.
 
ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9698665
 
[8] Vitalstoff Lexikon, Selen
vitalstoff-lexikon.de/Spurenelemente/Selen/Lebensmittel.html
 
[9] Improvement in human semen quality after oral supplementation of vitamin C.
ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17004914
 
[10] Can Vitamin C or E Help Male Infertility?
webmd.com/infertility-and-reproduction/news/20010622/can-vitamin-c-e-help-male-infertility#1
 
[11] Vitalstoff Lexikon, Vitamin E
vitalstoff-lexikon.de/Vitamine-A-C-D-E-K/Vitamin-E/Lebensmittel.html
 
[12] Nationale Verzehrstudie, Teil 2, Folsäure ab Seite 121
bmel.de/SharedDocs/Downloads/Ernaehrung/NVS_ErgebnisberichtTeil2.pdf?__blob=publicationFile
 
[13] Folsaeure-info, Folsäure (Folat)
folsaeure-info.org
Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de