Skip to main content

Suche

Mehr Netto vom Brutto: wie Sie einen Nebenjob steuerlich optimal gestalten

Gerade Väter wissen, dass das Leben mit Kindern viel Geld kostet und die Wünsche mit den Jahren immer größer werden. Ein Nebenverdienst kann das Familienbudget spürbar verbessern.
Wer in seiner Freizeit arbeitet, sollte auch möglichst viel davon behalten dürfen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie die steuerlichen Weichen bei einem Nebenjob richtig stellen. ::mehr

 

Der Umgang mit dem Taschengeld

Wie der Name schon sagt, ist Taschengeld das Geld, das man für Kleinigkeiten immer dabei hat. Es ist kein Verdienst, den die Kinder erwirtschaften und zwangsläufig sparen müssen, sondern ein Geschenk der Eltern, das dem Kind ermöglichen soll, den Umgang mit Geld zu üben - und auch, um Fehler zu machen.

::mehr

 

Das Erbrecht: Ein verworrenes Rechtsgebiet

Der juristische Laie, der sich mit dem weitläufigen Feld des Erbrechts konfrontiert sieht, bedarf vielfach einer externen Unterstützung. Zum ohnehin komplexen Regelwerk tritt häufig noch eine emotionale Belastung hinzu, welche eine zielführende Beschäftigung mit dem Thema weiter erschwert. Wo also anfangen? Was wird denn eigentlich konkret durch das Erbrecht geregelt? Der folgende Text stellt diese schwierige Thematik in ihren Grundzügen vor. ::mehr

 

Taschengeld

Das Taschengeld ist neben der Bettzeit in vielen Familien einer der immer wiederkehrenden Diskussionspunkte zwischen Kindern und Eltern. Beides verändert sich im Laufe der Kindheit und ist für die Kinder ein wichtiger Maßstab, an dem sie abtesten, wie erwachsen sie schon sind. Ab wann sollte man Taschengeld zahlen und welche Bedeutung hat es in der Erziehung? ::mehr

 

Spielsucht in der Partnerschaft - das große Problem

Spielsucht wird durch die Unfähigkeit des Betroffenen gekennzeichnet, dem Impuls zum Glücksspiel oder Wetten zu widerstehen. Aufgrund der zunehmenden Verfügbarkeit von Spielgelegenheiten – vor allem durch Glücksspiel im Internet – wird es für Betroffene immer leichter, ihrer Sucht nachzugehen. Eine Spielsucht hat auch massive Auswirkungen auf die Partnerschaft – bis hin zur sogenannten Co-Abhängigkeit. ::mehr

 

Kinderzimmer günstig und kreativ einrichten

Für die Einrichtung eines Kinderzimmers kann man viel Geld ausgeben. Die Anforderungen an die Möbel ändern sich mit der Entwicklung des Kindes ebenso wie dessen Geschmack. Wenn man jedoch ein paar Punkte beachtet, dann kann man für kleines Budget ein Kinderzimmer zusammenstellen, das stets dem jeweiligen Alter des Kindes als auch dessen Vorlieben gerecht wird. ::mehr

 

Tipps zum kindgerechten Umgang mit Smartphones

Es ist an der Tagesordnung, dass Kinder mit Technik zu tun haben. Ein Erstklässler mit Smartphone gehört inzwischen genauso ins Straßenbild wie Kleinkinder, in deren Kinderzimmern sich bereits elektronische Minicomputer befinden. Tablets lassen sich inzwischen so intuitiv bedienen, dass selbst Fünfjährige damit umgehen können. Die Experten sind sich uneinig, ab wann der Medienkonsum für Kinder ratsam ist und wie viel Technik (Klein-) Kinder im Alltag vertragen können. ::mehr

 

Steuerfragen bei Trennung und Scheidung – was Betroffene wissen sollten

Die meisten Betroffenen sind nach einer Trennung emotional stark belastet und müssen sich dann auch noch mit allerlei Rechtsfragen rund um Unterhalt, Sorgerecht und Vermögen auseinandersetzen. Nicht vergessen sollte man bei alledem aber auch die Steuerfragen, denn diese können sehr weitreichende finanzielle Folgen haben. ::mehr

 

Kinder – ein teurer Spaß

Vater zu werden ist eine großartige Erfahrung. Mit den vielen Freuden des Vaterseins kommen jedoch auch einige neue Herausforderungen, auch finanzielle. Kinder kosten nämlich eine ganze Menge Geld. Laut statistischem Bundesamt wird Ihr Sprössling Sie von Geburt bis zur Volljährigkeit über 121.000,00 € kosten. Dabei sind nicht einmal die Ausbildungskosten bis zur vollständigen Verselbständigung Ihres Kindes eingerechnet.

::mehr

 

Zählen lernen – So helfen Sie Ihrem Kind

Kinder zählen oft schon mit knapp zwei Jahren, das richtige Zahlenverständnis entwickeln sie aber erst im vierten Lebensjahr. Dann wird das Zählen richtig interessant. Druck ist in diesem Alter unnötig, dennoch können Eltern bereits jetzt das Zählen lernen spielerisch unterstützen.

::mehr

 

Beim Klauen erwischt – was nun?

Es gibt kaum einen größeren Schock für Eltern, als ihr Kind, dass sie so sorgfältig erzogen glaubten, beim Klauen zu erwischen. Tritt dieser Fall ein, ist höchste Umsicht gefragt, damit das Kind nicht dauerhaft auf die schiefe Bahn gerät. Die erste Frage, die beantwortet ist lautet: Warum hat es das getan?

::mehr

 

Expertentipp: Absicherung der Familie – welche Versicherungen brauche ich?

Mit dem Vater-werden kommt auch eine ganze Menge Verantwortung auf Männer zu. Noch immer sind die Väter in den meisten Fällen der Hauptverdiener der Familie und sie sollten für den Fall vorsorgen, wenn sie aus welchen Gründen auch immer ausfallen sollten. Vor allem drei Versicherungen sollte man(n) abschließen – und die sind normalerweise preiswerter als gedacht.

::mehr

 

Das mitwachsende Kinderzimmer

Die Suche nach der richtigen Einrichtung für das Kinderzimmer beginnt in der Regel bereits, wenn das Baby noch geborgen im Bauch der Mutter liegt. Bei der werdenden Mama setzt früher oder später ein gewisser „Nestbautrieb“ ein und auch als zukünftiger Papa will man irgendwann einfach optimal auf die Ankunft des neuen Erdenbürgers vorbereitet sein. Ein Rundgang durch ein großes Möbelhaus, der Besuch im Babyfachmarkt oder der Blick in einen Online-Möbel-Shop offenbart jedoch schnell, dass es ein gewaltiges Angebot in diversen Designs und vielen Preiskategorien gibt. Es lohnt sich, bei der Auswahl der Möbel für das Baby- bzw. Kinderzimmer nicht nur auf die Optik zu achten, sondern auch auf die Nutzungsdauer. Viele Kindermöbel sind heuzutage nämlich multifunktionell. Sie lassen sich flexibel anpassen und wachsen so mit dem Kind mit. ::mehr

 

Sollten gute Schulnoten belohnt werden?

Wenn das Kind gute oder sogar sehr gute Leistungen in der Schule erbringt, ist das für Eltern ein Grund zur Freude und zum Stolz. Doch wie zeigt man das am besten? Sind besondere Belohnungen oder Geschenke für gute Noten der richtige Weg?

::mehr

 

Die Liebe und das liebe Geld – Streitpunkt Finanzen in der Beziehung

Streitigkeiten ums Geld gehören zum Beziehungskiller Nummer eins. Gerade in unseren angespannten Zeiten, in denen Arbeitsplätze knapp und die Lebenshaltungskosten hoch sind, wird Geld schnell zum Reizthema und kann für dauerhaften Streit sorgen. Doch das muss nicht sein - mit der richtigen Strategie lassen sich viele Diskussionen ums Geld vermeiden.

::mehr

 

Zahnregulierung – Wann ist sie nötig und wer trägt die Kosten?

Wenn sich die bleibenden Zähne einstellen, wirken diese oft fehl am Platze und viel zu groß im kleinen Kindermund. Oft gleicht sich das Größenverhältnis an und jeder Zahn findet seinen Platz. Aber auch Fehlstellungen sind häufig, die sich langfristig negativ auf die Zahngesundheit auswirken. Dann besteht Handlungsbedarf durch den Kieferorthopäden.

::mehr

 

Stressfreier Autoverkauf mit Kindern - geht das?

Es gibt Situationen, in denen Kinder vermeintlich stören. Ein Termin, an dem man sein Auto verkaufen möchte, scheint eine solche Situation zu sein. Hier unsere Tipps, wie man den Autoverkauf auch mit Kindern erfolgreich meistert. ::mehr

 

Kfz-Versicherungsanbieter miteinander vergleichen

Die meisten Männer lieben ihr Auto und bauen eine intensive Beziehung zu ihrem Fahrzeug auf. Finanziell ruinieren wollen sie sich wegen ihrem Gefährt deshalb trotzdem nicht und versuchen zu sparen, wo sie nur können. Steigende Benzinpreise, erhöhte Versicherungsbeiträge und die Kosten für anfallende Reparaturen und Untersuchungen belasten den Geldbeutel der Autofahrer. Doch mit einem Kfz-Versicherungsvergleich lässt sich über das Jahr verteilt viel Geld einsparen. Wie genau das funktioniert, erfahren Interessierte im Folgenden. ::mehr

 

Früh übt sich – So lernt Ihr Kind den Umgang mit Geld

Sobald Kinder ihre Umgebung bewusst wahrnehmen, werden sie auch mit dem Thema Geld konfrontiert. Kinder können mit Geld erst einmal reichlich wenig anfangen. Spielerisch werden sie an das Konzept von Geld und bezahlen-müssen herangeführt. Irgendwann ist es dann soweit: Sie wollen selbst mit Geld hantieren. Es wird Zeit fürs erste Taschengeld.

::mehr

 

Wenn Kinder ihre Eltern beklauen

Die Erkenntnis ist ein Schock: Das Kind hat Geld aus dem Geldbeutel genommen. Eltern, die sich von ihrem Kind beklaut fühlen, sind empört und gekränkt. Bevor Sie Ihren Nachwuchs nun wutentbrannt zur Rede stellen, sollten Sie erst einmal tief durchatmen. Denn oft ist der Diebstahl ein Alarmsignal und ein Hilferuf.

::mehr

 

Wie Familien Geld sparen können – die besten Tipps

„Kinder wollen unterhalten werden“ – was das Entertainment angeht wie auch die Kosten. Viele Eltern kommen durch die mit den Kindern verbundenen zusätzlichen Ausgaben schnell an ihr finanzielles Limit – insbesondere, wenn einer der Partner beruflich zurücksteckt. Wir haben einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie Familien sparen können, um es dann zur Verfügung zu haben, wenn sie es brauchen. ::mehr

 

Wenn Familienausflüge nicht die Welt kosten sollen – Tipps für kostengünstige Aktivitäten

Auch wenn uns immer wieder gepredigt wird, wie gut es uns geht, im Alltag kann sich deutlich spürbar bemerkbar machen, dass das nicht uneingeschränkt der Fall ist. Familienausflüge beispielsweise können zu einer finanziellen Herausforderung werden, besonders wenn mehr als ein Kind zum Haushalt gehört. Doch es gibt auch Aktivitäten, die keinen Cent oder nur wenig kosten und trotzdem Freude bereiten.

::mehr

 

„Papa, ich brauche ein Mofa“ – Wie man mit großen Kinderwünschen umgeht

Je älter Kinder werden, desto mehr orientieren sie sich an der Außenwelt. Freunde, Fernsehen, Werbung und Internet wecken Wünsche, die oft zu groß sind als dass Eltern sie ihrem Kind einfach so erfüllen könnten – oder wollen. Die Kinder müssen mit ins Boot geholt werden und sich selbst Gedanken machen, wie große Wünsche finanziert werden können.

::mehr

 

Ausflug zum Flohmarkt

Flohmärkte gibt es in ganz Deutschland – im Sommer unter freiem Himmel, bei Schmuddelwetter oft auch als Indoor-Veranstaltung. Ein Ausflug dorthin bringt großen Spaß und Ihr Kind kann dort wichtige Erfahrungen sammeln.

::mehr

 

Kostenfaktor Kind - So setzt man Kosten für Kinder ab und spart Geld

Windeln, Kita, Klassenfahrt, neue Kleidung, der Freizeitsport – Kinder kosten sehr viel Geld. Es gibt viele Kostenstellen, die von den Eltern alleine getragen werden müssen. Aber es gibt auch Kostenpunkte, wo der Staat den Eltern bei verschiedenen Kosten entgegenkommt, die man dann von der Steuer absetzen kann. Vor allen Dingen kann man neben der Anlage, in der die angefallenen Kinderkosten eingetragen werden auch noch anderen Kosten geltend machen um die Steuerlast noch weiter zu senken. Kindergeld kann übrigens in gewissen Fällen bis zum 25. Lebensjahr erhalten werden. ::mehr

 

Als Vater dem Kind das Sparen beibringen

Als Kind sollte man bereits im frühen Alter mit dem Sparen beginnen und sich mit dem Thema beschäftigen. Gerade zu Beginn des Lebens kann man als Vater dem eigenen Kind eine gesunde Einstellung zum Thema Sparen vermitteln. ::mehr

 

Zum Wegwerfen zu schade - Wohin mit den Kindersachen?

Kinder wachsen in den ersten Lebensjahren enorm schnell – Kleidung allerdings nicht; Spielzeug passt sich ebenso wenig an die Entwicklung des Kindes an. Wer noch in der Familienplanung steckt, hebt die Sachen auf fürs nächste Kind. Andernfalls muss das Zeug weg – nur wohin ist die Frage?

::mehr

 

Garantie, Umtausch & Co. - Diese Rechte haben Sie als Kunde

Wer ein Kind erwartet, muss viele Sachen neu kaufen. Aber nicht immer hält ein Artikel auch das, was er verspricht. Viele Menschen wissen überhaupt nicht, welche Rechte sie bei Reklamationen haben. ::mehr

 

Neues im Jahr 2015 – das ändert sich für Familien

Jahr für Jahr ändert sich die Gesetzeslage in Deutschland, meist im Kleinen, manchmal auch im Großen. Wer hier die wichtigsten Änderungen verpasst, kann Probleme bekommen. Im folgenden Artikel stellen wir die relevanten Gesetzesänderungen für 2015 vor und was es sonst noch zu beachten gibt. ::mehr