Skip to main content

Suche

11 April, 2014 - 10:15
 

Zoobesuch

Gerade der Fürhling eignet ausgezeichnet für einen Besuch im Zoo. Bedingt durch die Jahreszeit sind in fast allen Gehegen Jungtiere zu bestaunen und das meist milde Wetter macht die Nutzung der Außenanlagen zum Vergnügen. Einen Zoobesuch wissen schon sehr kleine Kinder zu schätzen. Für Kinder ab zwei Jahren sind die vielen exotischen Tiere eine aufregende und spannende Angelegenheit.

© Brebca - Fotolia.com

Damit der Besuch zum reinen Vergnügen wird, sollten Eltern bestimmte Punkte beachten:

 

  • Nehmen Sie für sich und Ihr Kind genug zu Essen und zu Trinken mit. Ein Picknick neben dem Löwengehege oder mit Blick auf die Giraffen macht Spaß und spart Geld, da die Preise für die gastronomische Versorgung in den zoologischen Gärten meist recht hoch sind.
  • Denken Sie auch beim Zoobesuch an die Ausstattung für Ihr Kind. Eine Regenjacke für den plötzlichen Guss, Sonnenschutz, Wechselkleidung und je nach Alter des Kindes eine Ersatzwindel sollten Sie immer dabei haben.
  • Wählen Sie vor dem Rundgang zusammen mit dem Kind die Tiere aus, die Sie sich ansehen wollen. Beim Kauf der Eintrittskarten gibt es meist eine Karte mit allen Stationen im Zoo.
  • Achten Sie auf die Fütterungszeiten. Diese sind meist ebenfalls mit angegeben. Legen Sie die Route so, dass Sie ihre Wunschfütterung miterleben können.
  • Überfordern Sie Ihr Kind nicht. Je kleiner das Kind, desto schneller ist es mit Eindrücken angefüllt. Kinder, die durch äußere Reize überfordert werden, werden quengelig und schlecht gelaunt.

 

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

admin
randomness