Skip to main content

Suche

Geschenkideen zum ersten Geburtstag – was kann man einem einjährigen Kind schenken?

Der erste Geburtstag ist für Eltern und Verwandte deutlich bedeutsamer als fürs Kind selbst – und immer wieder stellt sich die Frage: Was soll ich schenken? Für Freunde und Verwandte sollten Eltern  die erste Anlaufstelle die Eltern sein. Denn die wissen am besten, was das Baby braucht. ::mehr

 

Mit Baby gesund durch den Winter

Haben Sie ein Winterbaby? Das sollte auch bei niedrigen Temperaturen unbedingt an die frische Luft. Denn Babys brauchen Licht und Sauerstoff. Mit der richtigen Kleidung und dem entsprechenden Schutz gegen die Kälte verkraften auch kleine Kinder die Wintermonate gut.

::mehr

 

Zeitplan Baby – Eine gute Vorbereitung erspart später viel Stress

Je besser man sich auf die Geburt eines Babys vorbereitet, umso weniger gibt es zu tun, wenn der Nachwuchs erst einmal da ist. Meist sorgt schon der hormonell bedingte Nestbautrieb der Frau dafür, dass vieles vorbereitet wird. Neben dem kuscheligen Heim kann und sollte allerdings noch mehr vorab erledigt werden.

::mehr

 

Kindliche Proportionen – Entwicklung vom Baby zum Jugendlichen

Von der Geburt bis zum Erwachsen werden verändern sich die menschlichen Proportionen mehrmals. Daraus ergeben sich für Kinder Besonderheiten in Bezug auf Verletzungsgefahren, Bewegungsabläufen und der Temperaturregulation.

::mehr

 

Was tun, wenn Babys verschleimt sind

Säuglinge leiden besonders, wenn Nase und Atemwege durch Schleim verstopft sind, denn sie können sich weder schnäuzen noch haben sie genug Kraft, um richtig abzuhusten. Um dem Baby zu helfen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

::mehr

 

Wenn Kinder anfangen, selbst zu laufen – ganz großes Kino

Wenn ein Kind die ersten eigenen Schritte geht ist, kommen Gefühle wie Stolz und Begeisterung auf – bei den Kindern wie den Eltern. Wie können Eltern ihre Kinder beim laufen lernen unterstützen und was sollte man in dieser für das Kind so wichtigen Phase beachten? ::mehr

 

Schön, bequem und vor allem praktisch: Die richtige Kleidung für Ihr Baby bei jedem Wetter

Warm, kalt, nass, sonnig, eisig – es ist gar nicht so leicht, immer und zu jedem Wetter die passende Kleidung auszuwählen. Noch schwieriger wird es, wenn der Nachwuchs für den Tag angezogen werden soll. Vor allem bei Babys, die sich nicht äußern können, ob sie schwitzen oder frieren, stehen Väter vor einer besonderen Herausforderung. Wenn dann auch noch in aufkeimender Ratlosigkeit ein Blick in Babys Kleiderschrank geworfen wird, ist die Verwirrung perfekt: Welches dieser bunten Kleidungsstücke ist nun unter den vielen Stramplern, Jäckchen und Shirts das richtige? Wir verraten Ihnen ein paar nützliche Tipps, die Ihnen helfen werden, Ihr Baby dem Wetter angemessen zu kleiden. ::mehr

 

Die schönsten Punkte der Welt - eine Danksagung an unsere Entbindungsstation

Eine Tafel voller farbiger Punkte in einer Entbindungsstation – auf den ersten Blick sehr profan. Und verändert jeder dieser Punkte das Leben eines Paares grundlegend, wie Andreas Clevert lernte und am eigenen Leib erfahren durfte. ::mehr

 

RSV – unterschätzte Gefahr für Neugeborene

Auf unseren Nachwuchs lauern in den ersten Lebenstagen und –wochen ganz schön viele Gefahren. Panik ist dennoch nicht angesagt, denn die Kleinsten sind zäher als man glaubt und haben meist einen Schutzengel. Dennoch ist es hilfreich, Bescheid zu wissen, denn dann ist eine schnelle Reaktion im Ernstfall manchmal lebensrettend. So auch bei RSV. ::mehr

 

Ein Kind kommt ins Haus – und der Hund ist schon da

Wenn sich ein Baby ankündigt, ist die Freude groß. Damit das auch für die tierischen Mitbewohner, insbesondere für den Familienhund, gilt, sind schon lange vor der Geburt einige Punkte zu beachten. Ist das Baby da, gibt es ebenfalls einige wichtige Aspekte, die Sie beachten sollten.

::mehr

 

40 Erinnerungen an das Leben vor den Kindern

Den meisten Eltern kommt die Zeit vor den Kindern in etwa so weit entfernt vor wie die vor dem Smartphone oder dem mobilen Internet. Man erinnert sich, dass es sie gab, aber man vergisst, wie es damals war. Die Erinnerungen verschwimmen mit der Zeit. Aus diesem Grund haben wir 40 Erinnerungen an die Zeit vor den Kindern zusammengetragen, die fast alle Eltern teilen. ::mehr

 

Pucken – endlich ruhige Nächte oder Quälerei fürs Baby?

Das Pucken – also das enge Wickeln von Säuglingen in Decken oder Tücher – gibt es schon lange. Mittlerweile wird die Technik immer populärer, vor allem bei Eltern sogenannter Schreibabys. Sie sollen durch die enge Wickeltechnik das Gefühl im Mutterleib zurückbekommen und sich dadurch beruhigen.

::mehr

 

Eine beschissene Aufgabe – Männer und das Windelwechseln

Männer können ja bekanntlich fast alles. Sie fliegen zum Mond, erklimmen die höchsten Berge und tauchen in die tiefsten Tiefen des Meeres. Und ganz Hartgesottene schauen mit ihrer Frau am Samstag „Deutschland sucht den Superstar“. Nur eines scheint Kerlen weniger zu liegen: das Windelwechseln.

::mehr

 

Elternfrust statt Babyglück - wenn junge Eltern Probleme in ihrer Partnerschaft bekommen

Kinder sind das Wunderbarste auf der Welt. Das wird wohl fast jeder bestätigen können, der Kinder hat. Doch Kinder verändern auch die Welt - und zwar die ganz persönliche. Das betrifft neben vielen Lebensbereichen, die neu ausgerichtet werden müssen, die Beziehung. Nicht immer sind Paare in der Lage, mit den neuen Rahmenbedingungen zurechtzukommen. Statt Babyglück kann das Verhältnis junger Eltern durch die Geburt eines Kindes auf eine harte Probe gestellt werden. Insbesondere dann, wenn es bereits vorher unausgesprochene Konflikte gab.

::mehr

 

Sprechen lernen – So helfen Sie Ihrem Kind

Manche Kinder sprechen bereits mit einem Jahr die ersten Zwei-Wort-Sätze, andere lassen sich Zeit bis zum dritten Geburtstag, bevor sie sich entschließen, mit der Welt über Worte zu kommunizieren. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo, drängeln ist zwecklos.

::mehr

 

Der Baby-Zeitplan – Was man bereits vor der Geburt erledigt haben sollte

Ist das Baby erst mal da, dann bleibt oft kaum noch Zeit für Ämtergänge und andere Dinge, die erledigt werden müssen. Einiges davon kann man bereits vor der Geburt abarbeiten. Und natürlich sollte auch die Grundausstattung stehen, wenn der Nachwuchs nach Hause kommt.

::mehr

 

Fazit eines späten Vaters: War es richtig so?

Seit Jahren wird in westlichen Gesellschaften die Familiengründung immer weiter nach hinten geschoben. Während es für Frauen die berühmte „biologische Uhr“ gibt, existiert so etwas für Männer nicht. Ein Mann, der mit Ende 40 erstmals Vater wurde, erzählt, wie es dazu kam und zieht ein persönliches Fazit über die Vor- und Nachteile seiner späten Elternschaft. ::mehr

 

Bäuerchen, Blähungen und Verstopfung – Verdauungsprobleme bei Babys

Die Zeit nach der Geburt ist für ein Baby eine Phase großer Umstellungen – das betrifft auch Magen und Darm, die sich erst an die andere Art von Nahrung gewöhnen müssen. Blähungen und Verstopfung, aber auch häufiges Aufstoßen sind in dieser Zeit keine Seltenheit und lassen sich nicht immer mit Hausmitteln oder Medikamenten in den Griff bekommen. ::mehr

 

Prägung – Die ersten Lebensjahre sind entscheidend

Am Anfang seines Lebens sind die Eltern für ein Kind Dreh- und Angelpunkt, sie geben ihm Werte, Verhaltensweisen und die grundsätzliche Sicht auf die Welt mit. Man spricht hier auch von Prägung. Sie entsteht aus der Summe aller Eindrücke aus dem Umfeld und der Erziehung. ::mehr

 

Top 10 - Dinge, deren Gebrauch im Leben mit Kindern sprunghaft ansteigt

Kinder verändern das Leben ihrer Eltern – mehr als man denkt. Hier ein Blick auf Gegenstände, die man als Eltern viel mehr gebraucht oder von denen man deutlich mehr verbraucht als in der Zeit vor den Kindern. ::mehr

 

Auch Babys brauchen mal 'ne Pause – warum Auszeiten so wichtig für Ihr Kind sind

Junge Eltern finden die ersten Monate mit dem Baby meist sehr anstrengend und wünschen sich sehnlichst auch mal eine Pause. Was weniger bekannt ist: Auch Babys brauchen manchmal eine Auszeit und wollen sich mit nichts anderem als sich selbst beschäftigen. Warum das so wichtig ist, erklären wir im folgenden Artikel.

::mehr

 

Das Baby zu beruhigen ist Papa-Sache

Natürlich sind Mamas Brüste und die darin enthaltene Milch erste Wahl, wenn es darum geht, ein Baby zu entspannen. Aber hin und wieder ist das Kind so überdreht, dass es einfach nicht zur Ruhe kommt. Dann ist Papa mit seinen ganz speziellen Fähigkeiten gefragt, der den Nachwuchs zuverlässig zum Einschlafen bringt.

::mehr

 

Kinderwunsch, was kann Mann tun?

Bei vielen kommt er eher später als früher - aber bei den meisten Männern stellt er sich ein: der Kinderwunsch. Gemäß dem Sprichwort "Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr" sollten die Herren der Schöpfung leichtes Spiel haben. Was aber, wenn es mit der Zeugung einfach nicht klappen will? In diesen Fällen ist selbstverständlich ein Arztbesuch und eine Abklärung der Ursache angeraten - Mann kann aber auch selbst tätig werden, um die Spermienqualität und damit auch die Chancen auf einen erfüllten Kinderwunsch zu verbessern.

::mehr

 

Babyhaut – Was ihr guttut und was ihr schadet

Die Haut eines Babys unterscheidet sich anatomisch wie auch physiologisch von der eines Erwachsenen. Allem voran ist sie deutlich weniger widerstandsfähig, Schadstoffe können leicht eindringen. Auch die Pflegebedürfnisse sind anders. Babyhaut braucht Schutz, muss aber ebenso die Gelegenheit haben, sich zu stärken.

::mehr

 

Was Ihr Baby niemals essen sollte!

Muttermilch oder auch Ersatznahrung macht die Ernährung von Babys in den ersten Monaten aus. Etwa ab dem fünften Monat beginnen viele Eltern mit dem Zufüttern und gewöhnen ihr Kind langsam an feste Nahrung. Vieles ist für Babys in richtiger Zubereitungsform verträglich, von einigen Lebensmitteln sollten Eltern jedoch die Finger lassen. ::mehr

 

Die 7 besten Tipps rund um den Windelwechsel

Wickeln gehört zum Vatersein, wie die Babyschale auf den Rücksitz. Nicht alle Eltern wissen jedoch, dass es auch beim regelmäßigen Wechsel der Windeln Tricks gibt, die aus dem notwendigen Übel einen echten Spaß machen können. Auch hinsichtlich Sicherheit sowie Komfort dürfen Väter gerne aktiv werden, um die ein oder andere Erleichterung schaffen. ::mehr

 

Streicheleinheiten und Körperkontakt – Wohltat ein Baby

Am Anfang eines Lebens ist die Haut das mit am besten entwickelte Organ. Körpernähe und Streicheleinheiten sind deshalb besonders wichtig. Sie vermitteln dem Baby nicht nur ein Gefühl von Liebe und Geborgenheit, sondern fördern ebenso die geistige Entwicklung.

::mehr

 

Beschwerde beim Klapperstorch – Verbesserungsvorschläge für Baby 1.0

Mal ehrlich – Baby gibt es schon seit vielen tausend Jahren in unveränderter Form. Da wird es doch mal Zeit für ein Update. Ein nur halb zufriedener Kunde schreibt einen Brief mit Verbesserungsvorschlägen an den Klapperstorch ;-) ::mehr

 

Von Anfang an eine tragende Rolle – warum Väter die idealen Baby-Träger sind

Junge Mütter, die ihre Kinder im Wickeltuch tragen? Nicht die beste Lösung, findet unser Kolumnist Nils Pickert. Seiner Meinung nach sind Väter für diese Aufgabe viel besser geeignet. Aus einem einleuchtenden Grund …

::mehr

 

Was Babys gut tut und was ihnen schadet – ein Überblick

Babys benötigen im ersten Lebensjahr genug Nahrung, Wärme und Zuwendung, um gut zu gedeihen. Über die grundlegenden Bedürfnisse hinaus gibt es jedoch noch so einiges mehr, was ihnen besonders gut tut – und ebenso Dinge, die ihnen eher schaden.

::mehr