Skip to main content

Suche

29 Januar, 2014 - 11:15
 

Top 10 – Wovon junge Eltern träumen

Wenn man noch keine Kinder hat, dann stellt man sich vor, wie es so mit Baby wäre. Aber so ganz nachvollziehen wird es wohl niemand können, der diese Erfahrung noch nicht gemacht hat. Weder in Bezug auf die vielen überwältigend schönen Erlebnisse – noch in Bezug auf die Erschöpfung, die so ein Baby mit sich bringt. Wir haben nach einer kleinen Umfrage eine Top 10 der Dinge zusammengestellt, von denen junge Eltern träumen.

Ein Kind ist etwas Wunderbares, keine Frage. Dennoch bringen gerade kleine Kinder ihre Eltern an die Grenzen der Erschöpfung – und manchmal darüber hinaus. Wenn sich junge Eltern mit einem Zauberstab eine Hilfe oder Erleichterung herbeizaubern könnten - wie sähe die aus? Wir haben jungen Eltern diese Frage gestellt und aus den Antworten die folgende Top 10 – Liste zusammengestellt:

 

10. Eine Waschhilfe, die die Wäscheberge wäscht, trocknet und im Idealfall auch noch bügelt.


9. Einen dritten Arm und eine Rückenmuskulatur wie nur der Hulk sie hat.


8. Die permanente und unsichtbare Putzfrau – die das wegräumt, was mit kleinem Kind zwangsläufig liegenbleibt.


7. Einen Baby Translator – um herauszufinden, was los ist, wenn das Baby immer noch schreit, nachdem man schon die Windel gecheckt, es gefüttert und gewiegt hat.


6. Einen persönlichen Koch – oder zumindest ein Freiabo beim Bringservice.


5. Ein zweites Ich – welches das Kind wiegt oder stillt, wenn man gerade einmal selbst Schlaf braucht.


4. Die Babysitter-Fee – immer da, wenn man sie sich wünscht.


3. Die Energie eines Duracell-Hasens – für sich, nicht fürs Kind…


2. Die Uhr, die man mal für zwei Stunden zurückdrehen kann auf die Zeit vorm Kind. Unter anderem, um Zeit zu zweit zu haben – und das zu tun, was man früher zu zweit mal gemacht hat …


1. Den Aus-Knopf am Kind (natürlich nur vorübergehend).

 

Haben wir etwas vergessen? Was hätten Sie sich gewünscht? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness