Skip to main content

Suche

9 August, 2016 - 00:23
 

Hygiene im Schwimmbad

Bei sommerlich heißen Temperaturen gibt es für Kinder nichts Schöneres als die Tage im Freibad zu verbringen. Wie überall, wo sich viele Menschen treffen, ist Hygiene auch im Schwimmbad ein Thema, über das Sie mit Ihrem Kind sprechen sollten.

© karin eichinger - Fotolia.com

Grundsätzlich hat die Hygiene in allen öffentlichen Badeanstalten oberste Priorität. Das Wasser in den Becken ist gechlort und wird mehrmals täglich auf die Einhaltung der Hygienebestimmungen geprüft. Die Gefahren lauern mehr an anderen Stellen:

  • Am besten trägt man im Schwimmbad Badelatschen. Das schützt vor einer Infektion mit Fußpilz oder Warzen und schützt zusätzlich davor, auszurutschen oder in eine Biene oder Wespe zu treten.
  • In vielen Bädern gibt es Desinfektionssprühanlagen für die Füße. Falls nicht, sollten vor allem die Füße nach dem Schwimmbadbesuch sorgfältig gereinigt werden.
  • Besonders unhygienisch geht es in den Toiletten zu. Am besten bringen Sie Ihrem Kind bei, die Klobrille anzuheben und sich nicht direkt auf die Toilette zu setzen. Anschließend ist gründliches Händewaschen Pflicht! Dort, so wie in den Umkleidekabinen und Duschen sollten auf jeden Fall Badeschuhe getragen werden.

Bei kleineren Kindern, die noch nicht alleine ins Schwimmbad gehen, können Sie auf die notwendige Hygiene achten, größere Kinder sollten dies bereits frühzeitig gelernt haben. Aber auch im Schwimmbad gilt: Übertreiben Sie es nicht, denn das kindliche Immunsystem muss trainiert werden. Mit jedem Keimangriff entwickelt es sich weiter und wird resistenter gegen die verschiedensten Infekte.

 


Zum Weiterlesen:


http://www.gesundheit-krankheiten.de/viele-krankheiten-konnen-im-schwimmbad-lauern.html

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness