Skip to main content

Suche

5 Mai, 2017 - 10:08
 

Fahrradtour mit Kind

Wenn die Tage länger und wärmer werden, zieht es uns nach draußen. An einem sonnigen Tag mit noch nicht allzu hohen Temperaturen kann man die ersten Fahrradtouren mit Kind unternehmen. Je nach Alter des Kindes dreht man eine kleine Runde oder unternimmt ausgedehntere Ausflüge.

© Acik - Fotolia.com

Eine Fahrradtour lässt sich sehr gut mit einem Ziel verbinden. Für die meisten Kinder ist das interessanter als einfach nur so herumzufahren. Ist es schön warm, kann die Tour zum nächsten Spielplatz oder zu einem Picknick im Wald führen, bei kühleren Temperaturen kann man einen Ausflug zu einem Museum, einer Burg oder ähnlichem planen.


Die richtige Planung

Man kann natürlich einfach drauf losfahren, bei einer Radtour mit Kind ist es aber sicherer, sich vorher eine Route zu überlegen. Passen Sie Länge und Schwierigkeitsgrad unbedingt an das Alter und die Kondition Ihres Kindes an. Wenn Ihr Ausflug ein Ziel hat, planen Sie ein, dass Ihr Kind auch noch den Rückweg schaffen muss. Bedenken Sie auch, dass die Kinder mit ihren kleinen und einfachen Rädern viel öfter in die Pedale treten müssen als Sie selbst mit Ihrem schicken 24-Gänge-Trekking-Rad. Planen Sie bei längeren Touren Pausen ein – allerdings sollten Sie bedenken, dass es möglicherweise nach jedem Stopp schwieriger wird, Ihr Kind zum Weiterfahren zu bewegen.

Ist Ihr Kind noch jünger, können Sie entweder eine Fahrradhalterung an Ihrem Rad anbringen oder vorsichtshalber Ihren Fahrradanhänger und eine Transportmöglichkeit für das Kinderrad mitführen, dann kann das Kind pausieren und Sie kommen trotzdem weiter.


Das gehört ins Gepäck

Bei einer Radtour mit Kind sollte man unbedingt folgendes im Gepäck haben:

  • Proviant und Getränke
  • Wechselkleidung
  • Geld
  • Regenkleidung
  • Fahrradflickzeug
  • Erste-Hilfe-Set


Mit dieser Grundausstattung ist man für alle Eventualitäten gerüstet und dem Familien-Aktiv-Ausflug steht nichts mehr im Wege.
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness