Ferienzeit ist Reisezeit und vor allem Familien mit Kindern sind gern im Auto unterwegs. Man bleibt flexibel und kann alles Nötige mitnehmen. Allerdings finden viele Kinder das Autofahren gar nicht so toll und reagieren mit Übelkeit und Erbrechen. Abhilfe schaffen verschiedene Maßnahmen.

Kinder und Reisen – da bekommt der Horror für viele Eltern ein Gesicht. Flugreisen lassen Eltern dann noch zusätzlich erbleichen, dabei kann das Reisen mit Kind durch die Luft durchaus entspannend sein. Wer vorher gründlich plant, für den kann der Urlaub in den Süden auch mit Kind bereits im Flugzeug beginnen.

Reisen mit einem Baby ist einfach und schwierig zugleich. Berücksichtigt man die wichtigsten Bedürfnisse des Kindes, dann ist das Reisen meist unkompliziert. Beachten sollte man, dass vor allem kleinere Kinder oft empfindlich auf starke Klimaveränderungen reagieren und auch das Fliegen bekommt nicht jedem. Reisezeit und Reiseziel sollten daher sorgsam gewählt werden.

Die letzte Reise als Paar zu zweit findet häufig statt, wenn die Partnerin schon schwanger ist. Daran ist nichts auszusetzen, allerdings sind beim Reisen in der Schwangerschaft einige Punkte besonders zu beachten. Vor allem Flugreisen wollen wohl bedacht werden, in verschiedenen Phasen der Schwangerschaft sollte ganz darauf verzichtet werden.

Waren Sie mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter schon einmal am Flughafen? Kinder sind meist schwer beeindruckt, wenn sie die Flieger, die so viele Menschen fassen können, einmal ganz aus der Nähe sehen. Flughafenführungen informieren zusätzlich über alles, was dort so passiert.