Alle Eltern kennen es: Mit Kindern wird der Kleiderkauf zum ständigen Begleiter. Vor allem in den ersten Lebensmonaten wechselt die Kleidergröße oft im 4-Wochen-Takt oder noch schneller. Wachstum ist individuell. Während die einen gleich in die Höhe schießen, geht es bei anderen moderater und allmählicher zu.

Das Wohnzimmer ist bei fast allen Familien der Treffpunkt und dadurch auch der beliebteste Wohnbereich. Hier wird gemütlich fern gesehen, gegessen, diskutiert oder auch spannende Spieleabende veranstaltet. Auch das Treffen mit Verwandten oder Freunden findet in der Regel im Wohnzimmer statt. Damit sich alle Familienmitglieder und auch die Freunde im Wohnzimmer wohlfühlen, spielt die Gestaltung eine nicht unerhebliche Rolle. Mit den passenden Möbeln und Einrichtungsgegenständen lässt sich das Wohnzimmer familiengerecht und gemütlich gestalten.

Auch wenn das eigene Ableben ein Thema ist, mit dem man sich ungern auseinandersetzt, ist es doch sinnvoll, sich damit frühzeitig zu beschäftigen. Was vererbe ich wem? Wie will ich beerdigt werden? Ist für meine Familie gesorgt, wenn ich einmal nicht mehr da bin? Einige Dinge lassen sich unmöglich voraussehen, doch man kann vieles Tun, um für seine persönliche Nachwelt vorzusorgen.

Wir testen die Produkte von Playmobil in 9 Kategorien. Wie viele der 50 möglichen Punkte wird Playmobil wohl erreichen?

Früher war das Sparbuch die beliebteste Form der Geldanlage. Doch in Zeiten von niedrigen Zinsen hat sich das geändert. Viele Eltern fragen sich zu Recht, ob es sich überhaupt noch lohnt, ein Sparbuch für ihr Kind anzulegen. Doch, es kann sich lohnen, denn bei diesem Thema geht es nicht allein um finanzielle Vorteile. Erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile Sparbücher haben und warum sie sich für Kinder immer noch lohnen.

Wir wünschen uns glückliche Kinder und häufig ist das auch so. Immer fröhlich, die Augen strahlend erkunden unsere Kleinen die Welt. Aber es kann auch anders sein: Zwischen 0,3 und 2,5% aller Kinder unter 12 leiden an Depressionen. Hier ist professionelle Hilfe gefragt.

Von der Geburt bis zum Erwachsen werden verändern sich die menschlichen Proportionen mehrmals. Daraus ergeben sich für Kinder Besonderheiten in Bezug auf Verletzungsgefahren, Bewegungsabläufen und der Temperaturregulation.

Urlauber haben es aktuell nicht leicht – Reisewarnungen und Flugstornierungen machen vielen einen Strich durch die Rechnung. Dabei profitieren Familien sehr von gemeinsamen Urlauben: Endlich kann wieder einmal Zeit als Familie verbracht werden, gemeinsame Erlebnisse verbinden und die Kleinen schätzen es, ihre Eltern einmal ganz für sich zu haben. Zusammen werden Kraftreserven aufgefüllt und jede Reise birgt eine Bildungskomponente: Unterwegs kommen Kinder mit anderen Charakteren, Landschaften und Bräuchen in Berührung, tauchen in die Geschichte historischer Orte ein und üben sich somit in Weltoffenheit und Toleranz.

- dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit LEGO und gilt daher als WERBUNG -
Das Internet ist längst kein Neuland mehr: Für viele Eltern sind Social Media Plattformen wie ein zweites Zuhause und „online sein“ zum Dauerzustand geworden. Und auch der Nachwuchs findet immer früher den Zugang zum Netz – bereits über die Hälfte der Kids von 6 bis 7 Jahren sind mindestens einmal die Woche online .

Für viele Eltern ist die Suche nach dem geeigneten Kinderbett eine große Herausforderung. Denn die Einrichtungshäuser und der Onlinehandel geizen nicht mit verschiedenen Modellen, Designs, Größen und verschiedenen Feature. Vom beleuchteten Rennauto-Kinderbett über das Prinzessinnenbett in rosa bis zur Koje für echte Piraten und Seeräuber – der Markt für Kinderbetten hat mittlerweile einiges zu bieten, so dass sich fast immer ein Kinderbett finden lässt, welches von der Spielart perfekt ins Interieur des Kinderzimmers passt. Auch Funktionsbetten, die sich tagsüber zur Couch verwandeln lassen, sind bei Kindern überaus beliebt.

Ein Besuch in einem Freizeitpark kann für Kinder eine große Urlaubsreise ersetzen. Zumal viele der Parks so groß sind, dass man an einem Tag gar nicht alle Attraktionen besuchen kann. vaterfreuden.de hat für Sie die 5 schönsten Freizeitparks Europas zusammengestellt und erklärt, was den besonderen Charme des jeweiligen Parks ausmacht.

Vielleicht kennen Sie noch folgende Gleichung aus Ihrer Schulzeit: Brille ist gleich Streber und bedeutet Außenseiter. Die Coolen hatten nie eine Brille - weder im Fernsehen, noch im realen Leben. Umso erstaunlicher und erfreulicher, dass es bei diesem Thema so eine sympathische Trendwende gibt. Während vor wenigen Jahren das Hänseln von Brillenträgern noch ein beliebter Kindersport war, hört man Begriffe wie  Brillenschlange oder Vierauge heute kaum noch in Klassenzimmern oder auf Spielplätzen. Ja, es sieht so aus, als sei Brilletragen populär geworden, selbst bei Kindern.

Ferienzeit ist Reisezeit und vor allem Familien mit Kindern sind gern im Auto unterwegs. Man bleibt flexibel und kann alles Nötige mitnehmen. Allerdings finden viele Kinder das Autofahren gar nicht so toll und reagieren mit Übelkeit und Erbrechen. Abhilfe schaffen verschiedene Maßnahmen.

„Ene, mene, miste, was rappelt in der Kiste ...“ Die meisten Eltern kennen diesen Abzählreim aus Kindertagen und könnten ihn fließend vollständig aufsagen, wenn sie geweckt würden, auch nachts um drei. Es gibt eine Vielzahl von Abzählreimen, doch in der heutigen Zeit stellt sich die Frage, ob sie überhaupt noch zeitgemäß sind. Abzählreime und die PlayStation, das passt doch nicht zusammen. Oder etwa doch?

Wenn Ihr Kind diesen Wunsch äußert, sollte Sie das mit Stolz erfüllen. Es hat begriffen, dass es für die Erfüllung seiner Wünsche selbst etwas tun kann und muss und hat damit eine wichtige Lebenslektion gelernt. Finden Sie zusammen heraus, welche Möglichkeiten es für Ihr Kind gibt, an eigenes Geld zu kommen.