Im Sommer wird der Schlaf nicht nur für Erwachsene zum Problem. Auch Kinder schlafen durch die Hitze oft schlechter. Damit Ihr Nachwuchs – und Sie selbst – trotzdem die so nötige Ruhepause in der Nacht bekommt, gibt es in diesem Artikel die besten Tipps!

Informiert man sich über das gesunde Raumklima für Babys und Kleinkinder, dann stößt man schnell auf drei wichtige Parameter: Kühl soll es sein, die Kleinen brauchen viel Luft und es muss regelmäßig für Luftwechsel gesorgt werden. Was aber, wenn im Sommer die Temperaturen auf über 30 Grad ansteigen?

Die Sommerferien sind für viele Kinder ein absolutes Highlight im Jahr. Sehr Wochen sind aber eine lange Zeit – insbesondere, wenn man nicht oder nur kurz in Urlaub fahren kann. Wir geben Tipps, wie Sie Ihren Kindern auch ohne eine lange Urlaubsreise bleibende Erinnerungen bereiten können.

Die meisten Kinder lieben Wasser und sind dort voll in ihrem Element. Umso wichtiger ist es, dass sie frühzeitig schwimmen lernen, damit sie sich dort sicher bewegen können. Die erforderliche Technik lernt Ihr Kind entweder im Schwimmkurs oder bei den Eltern.

Endlich mal wieder ausschlafen – für viele Eltern ist das ein sehnlicher Wunsch. Am Wochenende bis neun oder wenigstens bis acht liegen zu bleiben scheint unmöglich. Dennoch gibt es einige Tricks, mit denen Sie sich doch die eine oder andere Minute im gemütlichen Bett sichern können.

Ein Urlaub mit Kindern kann sehr teuer sein. Um sich trotzdem den ersehnten Traumurlaub leisten zu können sollte man daher im Vorfeld jede Möglichkeit nutzen, um den bestmöglichen Urlaub für das zur Verfügung stehende Budget herauszuholen. Denn insbesondere bei der Reisebuchung lässt sich viel sparen. Hier 10 Tipps rund um die Urlaubsplanung und Buchung, die bares Geld wert sein können.

Viele Menschen würden gerne ein paar Kilo abnehmen – und wissen nicht, wie. Diäten gibt es zwar viele und deren Versprechen sind oft groß, aber wer will sich da schon einlesen. Hier ist die einfachste Diät der Welt – und sie wirkt garantiert.

Wenn die Nasen um die Wette laufen und Husten aus dem Kinderzimmer tönt, beginnt die Suche nach lindernden Arzneien. Warum aber trifft es manche ständig und andere fast nie? Es stimmt natürlich, dass regelmäßiges Händewaschen vor einigen Infektionen schützt. Aber warum dauert beim einen eine Erkältung meist nur kurz, während der andere sich mit denselben Viren länger herumschlägt? Je stärker unser Immunsystem ist, desto besser können wir uns gegen angreifende Viren und Bakterien wehren.

Das Immunsystem spielt eine überaus wichtige Rolle, denn es sorgt dafür, dass wir dank starker Abwehrkräfte nicht krank werden. Doch es gibt Situationen, in denen sie geschwächt werden können und das Immunsystem besonders anfällig ist, beispielsweise wenn die Erkältungswelle umgeht oder das Berufs- oder Familienleben gerade stressig ist. Dann ist es umso wichtiger, den Körper ausreichend mit wertvollen Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen.

Sie sind ein Vater, der gerne leckere Mahlzeiten in der Küche zaubert? Dann sollten Sie auf jeden Fall auch Ihre Kinder möglichst früh in diese Tätigkeit miteinbeziehen. So können Sie gemeinsam einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen. Dabei lernen die Kleinen auch direkt wichtige Dinge rund um das Thema Kochen. Doch warum sollten Sie den Nachwuchs schon früh ans Kochen heranführen und wie können Sie ihn dafür motivieren? Welche Aufgaben können die Kinder ab welchem Alter erledigen und muss die Küche dabei spezielle Voraussetzungen erfüllen?

Mit Kindern vergeht die Zeit unfassbar schnell. Gerade erst haben sie das Licht der Welt erblickt, da macht der Nachwuchs schon die ersten Schritte, der erste Schultag kommt und geht. Ehe man sich’s versieht, ist der Sohn oder die Tochter erwachsen geworden. Das eigene Kind aufwachsen zu sehen ist eine Berg- und Talfahrt der Emotionen.

Kinderfüße wachsen rasend schnell. Gefühlt sind alle paar Wochen neue Schuhe fällig. Und das kann manchmal anstrengend sein. Trotzdem sollten Sie den Schuhkauf nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn es um Ihre Kinder geht. Speziell kleine Kinderfüße haben große Anforderungen an das richtige Schuhwerk. Eine überstürzte Kaufentscheidung, nur um den Schuhkauf schnellstmöglich abzuhaken, ist daher kontraproduktiv. Denn beim Kauf von Kinderschuhen müssen Sie einiges beachten.

Am Muttertag ist es auch für die Väter einmal mehr Zeit, die Aufmerksamkeit für den Nachwuchs einen Moment lang zu teilen und die Damen des Hauses zu überraschen. Die Meinungen darüber, welche Geschenke am wenigsten gut ankommen, gehen auseinander. Doch worüber freuen sich Mütter und Partnerinnen an "ihrem" Tag wirklich?

Bett, Schrank und bei Kleinkindern und Säuglingen eine Wickelkommode sind Standard im Kinderzimmer. Doch das reicht noch nicht aus. Denn auch Stauraum für Spielzeug oder Bastelsachen ist gefragt. Eine kindgerechte Einrichtung hilft Ihrem Kind von Anfang an beim Ordnung halten.

Kinder mit ihrem feinen Geschmackssinn halten oft wenig davon, bittere Medizin einzunehmen. Krankheit und Unwohlsein führen dazu, dass die Kleinen doppelt störrisch werden und so gar nicht einsehen können, warum Säfte, Tabletten, Tropfen oder Zäpfchen für sie wichtig sind. Folgende Tricks und Tipps erleichtern Ihnen und Ihrem Kind die Einnahme.