Eigentlich ist es ja toll: Das Leben wird unangenehm und man zieht sich in eine angenehme Traumwelt zurück. Allerdings ist es für das Kind auch wichtig, wieder in den Alltag zurückkehren zu können und den Unterschied zwischen Fantasie und Realität nicht zu vergessen.

Viele Kinder haben sie – unsichtbare Freunde, die als Spielkameraden und Kummerkasten dienen. Es wirkt schon komisch, wenn ein Kind sich mit jemandem befasst, der für andere unsichtbar ist. Zu Ihrer Beruhigung: Bleibt die Freundschaft mit dem Fantasiefreund in bestimmten Grenzen, besteht kein Grund zur Sorge.

Heute sind wir Lehrer, Sachbearbeiter, EDV-Spezialisten, Marketing Manager, Kfz-Mechaniker oder Betriebswirte - aber mal ehrlich, hatten wir als Kinder nicht andere Träume? Wollten wir nicht alle einmal Lokomotivführer sein wie Jim Knopf? Hier unsere Liste der Top 10 Berufswünsche, die wir als Kind hatten.