Haare waschen, Nägelschneiden, eincremen, Windeln - alles Dinge, die kleine Kinder über sich ergehen lassen müssen. Zum Leidwesen der Eltern, oft mit viel Widerstand. Aber es gibt Hilfe! Wir haben hier die besten Ablenkungsmanöver bei lästiger Körperpflege zusammengestellt, die garantiert jedes Kind motivieren die entscheidenden Minuten ruhig zu halten. 

Haare waschen ist für viele Kleinkinder ein Riesenproblem. So sehr sie das Baden lieben, so sehr geraten sie in Aufregung oder sogar Panik, wenn die Haarwäsche ansteht. Grund dafür können schlechte Erfahrungen, unschöne Gefühle oder auch die gefürchtete Trotzphase sein. Auch wenn das Haare waschen beim Kind nicht allzu oft nötig ist, manchmal muss es eben doch sein.

Babys halten sich sehr gern im Wasser auf, erinnert sie das nasse Element doch ganz direkt an die ersten neun Monate ihrer Existenz im Bauch der Mutter. Den Erwachsenen macht das Baderitual meist ebenso viel Spaß wie dem Kind selbst. Wie und wann gebadet wird, ist Geschmackssache, einige Regeln sollten jedoch beachtet werden.