Je größer die eigenen Kinder werden, desto mehr vergessen Eltern die Mühen der Schwangerschaft, die Schmerzen der Geburt und die Belastungen der ersten Monate mit dem Baby. Diese „Eltern-Demenz“ hat auch ihren Grund – und doch sind einige Ausprägungen schwer zu begreifen. Ein junger Vater berichtet von seinen Erlebnissen.

Wenn es um die Gesundheit geht, dann haben Mädchen oft die Nase vorn. Das sogenannte „schwache Geschlecht“ erweist sich oft als deutlich zäher und weniger anfällig. Jungs haben dagegen in der Kindheit mitunter mit mehr oder weniger lästigen Beschwerden zu kämpfen. Die Stiftung Kindergesundheit nimmt Stellung.

Kinder machen im Jahr bis zu 12 Infekte durch und stärken damit ihr Immunsystem. Neben den klassischen Kinderkrankheiten gibt es jedoch in Kindheit und Pubertät einige Erkrankungen, die nur Mädchen betreffen – und Väter häufig vor ein Rätsel stellen.

Viele Frauen beschreiben die Schwangerschaft als eine wunderbare Zeit, in der sie sich ihrer Weiblichkeit und ihres Körpers ganz bewusst sind. Eine Zeit, in der ein neues Leben in ihnen heranwächst und in der sie von Glückshormonen überschwemmt werden. Eine Schwangerschaft - selbst wenn sie ohne Komplikationen verläuft - hat jedoch auch ihre Schattenseiten. Eine schwangere Frau hat uns ihre Top 10 - Liste an Dingen gegeben, die sie nach der Schwangerschaft definitiv nicht vermissen wird.

Meist dauert es mindestens bis zum ersten Ultraschall, bis auch der Mann mitbekommen hat, dass eine Riesenveränderung ansteht. Frauen sind da – ganz naturgemäß – deutlich schneller. Und das ist nicht die einzige Situation, in der die kopfgesteuerte Männlichkeit ratlos ist. Die Gefühle einer schwangeren Frau sind ein Rätsel.

Eine Schwangerschaft ist für eine Frau eine physisch (und auch psychisch) sehr anstrengende Angelegenheit. Neben der Gewichtszunahme und deren Folgen haben die meisten werdenden Mütter auch zahlreiche andere Beschwerden. Wir haben für Sie eine recht komplette Liste zusammengestellt, damit Sie einschätzen können, was auf Sie und Ihre Partnerin zukommt.

In unserem neuen Segment „Angry Dads“ dürfen Väter ihre Meinung zu einem Thema rund um Kinder und Familie kundtun. Dabeí können sie einmal richtig Dampf ablassen und müssen auch nicht unbedingt politisch korrekt sein. Heute regt sich ein Vater darüber auf, wie wenig Verständnis Familien mit Kindern oft entgegenschlägt.  

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Partnerin ist schwanger! Doch was bedeutet das eigentlich für den werdenden Vater? Wie heißt es so schön: „Vater werden ist nicht schwer.“ Das stimmt nicht ganz. Auch wenn der Kinderwunsch schon lange da war, ändert sich mit einem Mal eine ganze Menge. Ja, die Freude und der Stolz sind groß, aber es entsteht auch eine Angst vor der neuen Verantwortung. Das ist ganz normal. Nicht selten fallen Mann und Frau erst mal ins kalte Wasser. Es gibt so vieles, was Sie noch nicht wissen. Plötzlich dreht sich alles nur noch um die Frau und das Baby. Wir geben Ihnen Tipps.