Im Jahr 2008 arbeiteten laut Statistischem Bundesamt gerade mal 5% aller Väter Teilzeit. Mütter nehmen das Angebot, nach der Geburt eines Kindes weniger zu arbeiten, deutlich öfter an. Dies hat meist wirtschaftliche Gründe. Auch für Väter kann Teilzeitarbeit möglich sein und hilft mit, eine starke Bindung zum Kind aufzubauen.

Seit Monaten freuen Sie sich auf Ihren Nachwuchs, Ihre Partnerin befindet sich bereits im Mutterschutz und nur noch wenige Wochen werden vergehen, bis Sie endlich Ihren kleinen Goldschein in den Armen halten. Aber Moment, da war doch noch was! Wie schaut es mit dem Finanziellen aus? Kinder sind teuer und Ihre Partnerin oder Sie selbst können unmöglich ein Kind versorgen und gleichzeitig einen Fulltime-Job ausüben.