Skip to main content

Suche

15 Juli, 2017 - 07:21
 

Klettergarten / Hochseilgarten

Wer seinem Kind ein ganz besonderes Abenteuer bieten will, der sollte einen Besuch im Klettergarten planen. Fast in allen Gegenden Deutschlands sind diese Kletteranlagen zu finden, die das Klettern an natürlichen Steilwänden, in stillgelegten Steilbrüchen oder auch an Gebäuden ermöglichen.

© fothoss - Fotolia.com

Die Kletterwände sind mit Bohrhaken und anderen Sicherungen so vorbereitet, dass sich auch Anfänger mit relativ geringem Aufwand absichern können. Klettergärten müssen den höchsten Anforderungen an die Sicherheit entsprechen. Schutzkleidung und Sicherungszubehör werden beim Besuch zur Verfügung gestellt. Die Klettergärten sind so durchdacht, dass auch Kinder sich dort am Klettern versuchen können.


Wenn Sie einen Besuch im Klettergarten planen, sollten Sie sich vorab über das Mindestalter im gewählten Garten erkundigen. In der Regel liegt dies im regulären Betrieb bei 12 bis 14 Jahren. Es gibt aber oft auch spezielle Termine für kleine Kinder. Ihr Kind sollte über ausreichend Kraft und Ausdauer verfügen und natürlich ganz gesund sein. Fürs Klettern selbst sollten Sie sich und Ihr Kind folgendermaßen ausstatten:

 

  • Bequeme und strapazierfähige Kleidung
  • Wetterfeste Jacke
  • Feste Schuhe mit Profil
  • Je nach Wetter Sonnenschutz durch Sonnencreme und Sonnenbrille

 

Klettern macht nur bei gutem Wetter Spaß. Sollte es am geplanten Ausflugstermin regnen oder bläst ein starker Wind, dann ist es besser, den Besuch im Klettergarten noch einmal zu verschieben.

 


http://www.hochseilgarten-verzeichnis.de/
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de