Skip to main content

Suche

26 Januar, 2012 - 12:29
 

Top 10 - Gründe für ein neues Familienauto

Natürlich war er schön, der Urlaub in Italien mit dem alten Käfer, oder das 68er Revival im Renault 4, aber irgendwann ist der Moment da, wenn das Auto andere Voraussetzungen erfüllen muss. Spätestens wenn der Nachwuchs mitfahren will muss der romantische Kleinwagen dem gefürchteten Familienauto weichen.

Im R4 saßen wir Kinder noch ohne Anschnallgurt auf den hinteren Seitenbänken, auch die Ente fasste locker sechs Kinder auf der Rückbank, aber heute geht die Sicherheit vor. Viele der Eltern von damals müssten heute über die Anschaffung eines neuen Familienautos nachdenken. Vielleicht denken aber auch Sie gerade darüber nach und sind noch unsicher. Gut, dass es deshalb unsere Top 10 Liste gibt. Hier die zehn besten Gründe, für ein neues Familienauto.

 

10. Sie müssen Ihren Nachbarn jeden Tag nach Starthilfe fragen.

 


9. Sie fahren immer noch den gleichen Wagen, den Sie beim Einzug in ihre jetzige Wohnung gefahren haben - und das ist mittlerweile 25 Jahre her.

 


8. Schon seit Jahren haben Sie an Ihrem Auto keine Visitenkarte mehr von Autohändlern gefunden.

 


7. Wenn Sie in die Werkstatt kommen, ruft der Mechaniker bei den Ludolfs an, um nach Ersatzteilen zu fragen.

 


6. Die Gerüche nach Essen, Erbrochenem und ausgelaufenen Windeln verschwinden auch nach der fünften Wäsche nicht mehr aus dem Wagen.

 


5. Sie können aus Platzgründen immer nur mit zwei Ihrer vier Kinder gleichzeitig in den Urlaub fahren.

 


4. Während Sie am Schrottplatz vorbeifahren stellen Sie fest, dass die dort aufgeschichteten Autos besser aussehen als Ihres.

 


3. Ihre Kinder geben vor, Sie nicht zu kennen, wenn Sie sie von der Schule abholen wollen.

 


2. Ihr Auto bekommt eine ganz spezielle Ökoplakette – die Ihnen den Zugang zu besiedelten Gebieten verwehrt.

 


1. Sie mussten ihren Kleinsten im Kinderwagen auf dem Dachgepäckträger festschnallen.

 

Was denken Sie? Haben wir etwas vergessen? Wir freuen uns auf Ihre Ergänzungen.

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness