Skip to main content

Suche

8 Dezember, 2011 - 11:26
 

Top 10 - Was ich meiner Frau schon immer sagen wollte, mich aber bisher nicht getraut habe

Hand aufs Herz: Auch in der besten Beziehung gibt es hin und wieder kleine Geheimnisse, Dinge, die wir einander nicht sagen möchten, oder aber auch nicht trauen unserer Partnerin mitzuteilen.

Vielleicht möchten wir unsere Partnerin nicht verletzten und behalten es deshalb für uns, dass das Eau de Toilette, dass wir zu Weihnachten bekamen uns eher stinkt, oder dass wir die Leidenschaft unserer Frau für Pastinaken nicht teilen. Vielleicht würden wir aber auch gern die Schwiegereltern Weihnachten ausladen oder den nächsten Sommerurlaub endlich einmal nicht in Italien verbringen. Was immer es auch sein mag: es gibt Dinge, die würden wir unserer Partnerin gern sagen, trauen uns aber nicht.

 

 

10. Dass es in letzter Zeit im Bett ziemlich langweilig geworden ist.

 


9. Dass Sie den Vornamen für Ihre Kinder wirklich nur zugestimmt haben, weil es ihrer Frau so wichtig war, die Familientradition fortzusetzen. Ottokar und Sieglinde wären nicht Ihre Wahl gewesen.

 


8. Dass Sie sich den Umbau des Badezimmers, auf den Ihre Frau besteht, eigentlich nicht leisten können.

 


7. Das Sie die „Twilight-Filme“ im Kino nicht angesehen haben, weil Sie so romantisch sind, sondern weil Sie es toll fanden mal wieder einen ganzen Abend unter 18-jährigen Mädchen verbracht zu haben.

 


6. Dass Sie gerade überlegt hatten, sich von Ihrer Frau trennen, als sie Ihnen berichtete, dass sie schwanger ist.

 


5. Dass Sie oft nur so spät aus dem Büro kommen, weil Sie es nicht ertragen, zu Hause zu sein. 

 


4. Dass Ihre kochbegeisterte Frau alles kann – außer kochen (und autofahren).

 


3. Dass Sie die Familie Ihrer Frau peinlich finden.

 


2. Dass Sie finden, dass sich Ihre Frau in den letzten Jahren ganz schön hat gehen lassen, was ihre Figur angeht.

 


1. Das Sie die beste Freundin Ihrer Frau ziemlich heiss finden.

 

 

Anmerkung: Diese Liste ist zur Erheiterung unserer Leser gemeint. Sie ist ein Witz. Bitte als solchen verstehen.

Fallen Ihnen noch weitere Punkte ein? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de