Skip to main content

Suche

2 April, 2010 - 10:13
 

Hochstühle für Kinder im Test

Der Hochstuhl für das Kleinkind gehört heute unbedingt zum Equipment. Als praktischer „Aufbewahrungsort“ ermöglicht er schon ganz kleinen Kindern, am Essenstisch voll dabei zu sein und hat auch für die Eltern einige Vorteile. Bei der Auswahl des Hochstuhls für Ihr Kind sollten Sie verschiedene Kriterien beachten.

© diego cervo - Fotolia.com

Kinder können im Hochstuhl sitzen, sobald sie eine stabile Sitzhaltung gefunden haben. Dies ist meist zwischen dem 7. und 8. Lebensmonat der Fall. Erscheint der Platz im Hochstuhl noch zu groß, schaffen Sitzverkleinerer oder eine zusammengerollte Decke Abhilfe und sorgen dafür, dass das Kind nicht zur Seite oder aus dem Stuhl herausrutscht. Gute Hochstühle sollten mindestens zwei wichtige Kriterien erfüllen: zum einen müssen sie sicher sein und zum anderen dürfen sie keine schädlichen Stoffe enthalten. Besonders schlau ist es, sich einen mitwachsenden Hochstuhl anzuschaffen. Damit ist das Kind solange in der richtigen Sitzposition und Höhe, bis es auf den großen Stühlen sitzen kann.

 

Sicherheitskriterien für Hochstühle

 

Bei der Auswahl des Hochstuhls kann man schon von vorneherein einige Risiken ausschließen. Ein Kind wird in den seltensten Fällen still und brav im Hochstuhl sitzen, so dass gute Stabilität das oberste Gebot ist. Auf folgende Punkte sollten Sie außerdem achten:

 

  • bruchsicheres Material
  • keine Quetsch- oder Scherstellen
  • keine scharfen Kanten
  • keine hervorstehenden Schrauben
  • Sicherung gegen Durchrutschen (bevorzugt mit verstellbaren Gurten)
  • Hat ein Hochstuhl Rollen, müssen diese stabil fixiert werden können

 

 

Ganz gleich wie sicher ein Hochstuhl ist: Lassen Sie Ihr Kind niemals allein darin sitzen, ein Sturz aus dieser Höhe kann zu lebensgefährlichen Kopfverletzungen führen. Neben der Sicherheit ist auch die Bequemlichkeit wichtig. Sitzfläche und Lehne sollten mittelhart gepolstert sein, damit das Kind gern im Hochstuhl sitzt.

 

Hochstühle in verschiedenen Ausführungen

 

Hochstühle gibt es in sehr vielen verschiedenen Varianten sowohl was das Material als auch, was die Bauart betrifft. Ob man einen Hochstuhl aus Holz oder lieber aus Metall wählt, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen, solange die genannten Sicherheitskriterien beachtet werden.

Erhältlich sind Hochstühle mit eigener Tischplatte und solche, die direkt an den Tisch geschoben oder sogar an ihm befestigt werden. Auch Kinderhochstühle, die an einem normalen Stuhl befestigt werden, sind im Handel. Empfehlenswert ist es, darauf zu achten, dass die Polsterbezüge aus einem fleckenunempfindlichen waschbaren Material bestehen und abnehmbar sind. Das gleiche gilt für eine Sitzverkleinerung. Entscheiden Sie sich für einen größenverstellbaren Hochstuhl, sollten Sie besonders auf eine saubere Verarbeitung in hoher Qualität zu achten, da der Stuhl über mehrere Jahre benutzt wird.

 

Schadstofffreie Materialien

 

Kinder nehmen alles in den Mund, da ist der Hochstuhl keine Ausnahme. Darüber hinaus kommen die Oberflächen mit Flüssigkeiten in Kontakt, so dass es besonders wichtig ist, dass die verwendeten Materialien schadstofffrei und gesundheitlich unbedenklich sind. Nun sieht man das einem Hochstuhl nicht auf den ersten Blick an. Informationen über den Schadstoffgehalt geben zum Beispiel die Testergebnisse der Zeitschrift Ökotest.

 

Getestete Hochstühle

 

Den letzten Test zu Hochstühlen veröffentlichte die Zeitschrift Ökotest im Jahr 2006. Dort wurden 11 Hochstühle auf Sicherheit und Schadstofffreiheit getestet. Im Bereich der Sicherheit schnitten die Hochstühle Woody von Storchenmühle, Tipp-Topp von Herlag, und der Treppenhochstuhl natur massiv von Tiamo/Etos mängelfrei ab. Was die Verwendung von bedenklichen Materialien angeht, schnitten mehrere Hochstühle mit „ungenügend“ ab. Grund dafür waren schadstoffhaltige Gurte und die Abgabe von Formaldehyd. Einen guten Überblick über das Angebot verschafft man sich bei testberichte.de. Dort werden viele Hochstühle bezüglich ihrer Sicherheit beschrieben und bewertet.

Achten Sie bei der Auswahl des Hochstuhls auf eine GS- oder TÜV-Plakette. Dies gibt Ihnen die Gewähr, dass der Kindersitz den aktuellen Sicherheitsvorschriften entspricht.

 

Zum Weiterlesen:

http://www.hochstuhl.org/ratgeber/auf-welche-sicherheitsmerkmale-muss-man-achten/

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=38312;bernr=07;co=

http://www.testberichte.de/testsieger/level3_babymoebel_kindermoebel_kinderhochstuehle_253.html
 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de
randomness