Skip to main content

Suche

25 September, 2015 - 08:09
 

Top 10 – Dinge, die fast alle Eltern schon einmal getan haben und auf die sie nicht stolz sind

Ab und zu tun Eltern Dinge, über die sie früher – bevor sie selbst Kinder hatten - die Nase gerümpft haben, wenn sie diese bei anderen Menschen gesehen haben. Kleine Erziehungsinkonsequenzen oder auch pragmatische Verhaltensweisen, die nicht immer völlig schicklich sind, gehören dazu. Hier unsere Top 10.

Ja, Eltern entwickeln ab und zu Verhaltensweisen, die sie vor den eigenen Kindern abgelehnt hätten. Warum sie das tun? Häufig sind Erschöpfung, Bequemlichkeit oder ein gewisser Pragmatismus, der sich einschleicht, die Gründe. Aber auch, wenn nicht immer alles zu hundert Prozent nach Knigge oder dem Erziehungsratgeber geht, macht sie dies noch lange nicht zu schlechten Eltern. Eher zu ganz normalen …
Hier unsere Top 10 der Dinge, die fast alle Eltern schon einmal getan haben und auf die sie nicht stolz sind:


10. Mit Spucke Dreck vom Gesicht seines Kindes entfernt zu haben.

9. Sich eingeredet haben, dass Pommes und Ketchup eine vollwertige Mahlzeit sind.

8. Bei verschmutzter Kleidung des Kindes entschieden zu haben – „geht noch“. Oder zum selben Schluss gekommen sind, als einmal Essen auf den Boden fiel.

7. Sein Kind mit Süßigkeiten bestochen zu haben.

6. Den Kleiderwünschen des Kindes genervt nachgegeben zu haben, obwohl es dafür eigentlich zu kalt war.

5. Am Po des Kindes gerochen zu haben, um zu prüfen, ob die Windel voll ist oder in den Schritt gegriffen, um zu prüfen, ob die Windel noch hält.

4. Das Zähneputzen einmal „vergessen“ zu haben.

3. Im Schlaf den Atem seines Babys geprüft zu haben, um zu kontrollieren, ob alles in Ordnung ist.

2. Das Kind vor den Fernseher gesetzt zu haben, um einmal für ein paar Minuten seine Ruhe zu haben.

1. Schon einmal vor dem Kind laut geworden zu sein.

 

Haben wir etwas vergessen oder falsch eingeordnet? Wir freuen uns auf Eure Kommentare.

 

Vaterfreuden auf Facebook   Vaterfreuden auf Twitter
Artikel bewerten
 

Autor

Redaktion Vaterfreuden.de