Das Beamtenverhältnis ist eine der begehrtesten Anstellungsarten in Deutschland. Denn anders als in einem „normalen“ Beschäftigungsverhältnis, erhält der Beamte keinen Arbeitsvertrag, der seine Pflichten als Arbeitnehmer und andererseits die Pflichten des Arbeitgebers regelt. Vielmehr wird ein Beamter durch die Übergabe einer Urkunde ernannt. Zu der Ernennung gehört auch, dass der Beamte sich durch einen Eid verpflichtet, seine Arbeitskraft zum Wohle der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Im Gegenzug verpflichtet sich der Dienstherr, für die Bedürfnisse des Beamten in finanzieller Hinsicht zu sorgen. Das bedeutet mehr als nur eine klassische Gehaltszahlung. Und genau an dieser Stelle warten einige Vorteile des Beamtendaseins.

Schule, Ausbildung, Übernahme im Betrieb. Und dann arbeitet man 45 Jahre lang im selben Unternehmen, um sich in aller Ruhe einen schönen Lebensabend mit einer komfortablen Rente zu machen. Das war einmal! Die heutige Realität sieht gänzlich anders aus. Jugendliche haben andere Pläne, wollen Erfahrungen sammeln und sich nicht für den Rest Ihres Lebens festlegen. Gleichzeitig spüren sie einen enormen Druck.

Was wollten Sie werden als Sie Kind waren? Die Berufsfindung ist für Kinder nicht leicht, denn ihnen fehlt oft die Vorstellung dafür, was Arbeit überhaupt genau ist und welche Aufgaben man bei den einzelnen Berufsbildern erledigen muss. Eltern können Ihr Kind hier auf verschiedene Weise unterstützen.

Die Lage ist ernst, so viel scheint sicher. Wenn Ursula von der Leyen bereits mit dem Gedanken spielt, Hartz-IV-Empfänger zu Erziehern umzufunktionieren, muss es deutlich mehr Bedarf an Erziehern geben, als tatsächlich zur Verfügung stehen. Besonders Männer finden sich im Beruf des Erziehers eher selten. Wollen Sie nicht? Oder gibt es zu wenig Anreize, sich zum Erzieher ausbilden zu lassen?

Automechanikerinnen, Schreinerinnen oder Geschäftsführerinnen sind in Deutschland immer noch selten, aber längst keine Exotinnen mehr. Anders sieht es aus, wenn Männer in klassischen Frauenberufen arbeiten. Kindergärtner, Arzthelfer oder Hausmänner stoßen nicht selten auf Erstaunen und Unverständnis. Was sagen eigentlich die Kinder dazu?

Viele junge Eltern ohne Ausbildung haben jetzt die Chance, ihren Berufsabschluss mit staatlicher Unterstützung nachzuholen. Um Kind und Ausbildung neben der Arbeit zu managen, müssen junge Eltern gut zusammenarbeiten. Wie die Ausbildung neben dem Beruf und der Familiengründung funktionieren kann, erläutern wir Ihnen hier.