Das Beamtenverhältnis ist eine der begehrtesten Anstellungsarten in Deutschland. Denn anders als in einem „normalen“ Beschäftigungsverhältnis, erhält der Beamte keinen Arbeitsvertrag, der seine Pflichten als Arbeitnehmer und andererseits die Pflichten des Arbeitgebers regelt. Vielmehr wird ein Beamter durch die Übergabe einer Urkunde ernannt. Zu der Ernennung gehört auch, dass der Beamte sich durch einen Eid verpflichtet, seine Arbeitskraft zum Wohle der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Im Gegenzug verpflichtet sich der Dienstherr, für die Bedürfnisse des Beamten in finanzieller Hinsicht zu sorgen. Das bedeutet mehr als nur eine klassische Gehaltszahlung. Und genau an dieser Stelle warten einige Vorteile des Beamtendaseins.

Vater zu werden ist eine großartige Erfahrung. Mit den vielen Freuden des Vaterseins kommen jedoch auch einige neue Herausforderungen, auch finanzielle. Kinder kosten nämlich eine ganze Menge Geld. Laut statistischem Bundesamt wird Ihr Sprössling Sie von Geburt bis zur Volljährigkeit über 121.000,00 € kosten. Dabei sind nicht einmal die Ausbildungskosten bis zur vollständigen Verselbständigung Ihres Kindes eingerechnet.

„Kinder wollen unterhalten werden“ – was das Entertainment angeht wie auch die Kosten. Viele Eltern kommen durch die mit den Kindern verbundenen zusätzlichen Ausgaben schnell an ihr finanzielles Limit – insbesondere, wenn einer der Partner beruflich zurücksteckt. Wir haben einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie Familien sparen können, um es dann zur Verfügung zu haben, wenn sie es brauchen.

Eine tolle Vorstellung: Papa arbeitet im Home Office und ist für seine Kinder mehr als nur ein Wochenend-Papa. Nicht nur die Vorstellung, auch die Realität kann toll sein – wenn die wichtigsten Grundlagen für die Arbeit im Home Office beachtet und klare Grenzen gesetzt werden.

Wir wissen alle, dass wir – nicht zuletzt unserer Kinder wegen - lernen müssen, anders mit den Ressourcen unseres Lebensraums Erde umzugehen. Grund genug, sich näher mit dem Thema Elektromobilität zu beschäftigen. Wie weit ist die Entwicklung fortgeschritten? Welche Reichweiten werden heute erreicht und lohnt sich der Kauf eines E-Autos für Familien überhaupt? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert Ihnen unser Artikel.

Das Kindergeld ist seit seiner Einführung zum festen Bestandteil aller deutschen Haushalte mit Kindern geworden. Doch was genau ist das Kindergeld? Was sind die Voraussetzungen und wie lange haben Sie und Ihr Kind Anspruch auf die Zahlung? Und inwieweit verändert sich das Kindergeld im Jahr 2019?

Der Staat hat ein Interesse daran, dass Kinder geboren werden. Aus diesem Grund unterstützt er Eltern finanziell, um einen Teil zu den erheblichen Kosten, die die Erziehung eines Kindes mit sich bringt, beizutragen. Was und wie viel steht frischgebackenen Eltern aber im Wirrwarr von Kindergeld, Mutterschaftsgeld und Elterngeld zu?

Steuern sparen ist gerade DAS Thema. Wer Erbschaftssteuer sparen möchte, der kann schon zu Lebzeiten sein Hab und Gut an die Kinder oder Enkelkinder verschenken. Allerdings sollte man sich vorab gründlich informieren, was generell zum Thema Vererben und Schenken zu beachten ist. Wir geben hier einen groben Überblick.

Seit September 2018 bietet der Staat Zuschüsse zum Wohneigentum für Familien mit Kindern. Ähnlich wie früher bei der Eigenheimzulage wird die Unterstützung über einen Zeitraum von 10 Jahren ausgezahlt. Das Baukindergeld wird über die Kreditanstalt für Wiederaufbau beantragt - und zwar nach dem Einzug der Familie ins neue Heim. Wir nennen weitere wichtige Regeln für das Baukindergeld.

Kinder zu haben ist anstrengend und darüber hinaus auch teuer. Um zumindest einige der finanziellen Belastungen abzumildern, gibt es verschiedene Programme, mit denen der Staat einkommensschwache Familien mit Kindern unterstützt.

Für die meisten Väter steht fest, dass sie nach der Elternzeit wieder in ihren alten Job zurückkehren. Es gibt aber auch Männer, die die Familienauszeit nutzen, um sich beruflich neu zu orientieren. Gerade Väter, die schon vor der Geburt ihres Kindes nicht zufrieden mit ihrer Jobsituation waren, verwenden die Babypause gern dafür, um danach etwas Neues zu wagen.

Mit dem Vater-werden kommt auch eine ganze Menge Verantwortung auf Männer zu. Noch immer sind die Väter in den meisten Fällen der Hauptverdiener der Familie und sie sollten für den Fall vorsorgen, wenn sie aus welchen Gründen auch immer ausfallen sollten. Vor allem drei Versicherungen sollte man(n) abschließen – und die sind normalerweise preiswerter als gedacht.

In Zeiten des Zinstiefs sind Väter auf der Suche nach speziellen Alternativen, um mit einer starken Rendite für das Alter vorzusorgen. Doch für wen ist welcher Plan die beste Lösung? Wir betrachten 3 Sparertypen und geben besondere Tipps, damit die eigene Altersvorsorge zum Erfolg für Väter wird. Lesen Sie interessante Informationen zum Thema Fondssparen für das Alter!

Durch verschiedene Reformen und die aktuelle wirtschaftliche Situation hat die private Altersvorsorge einen sehr hohen Stellenwert erlangt. Nicht nur Selbstständige müssen für sich vorsorgen, auch Arbeitnehmer haben damit zu tun, das unausweichliche Rentenloch zu stopfen. Gleichzeitig sollte man auch an die Absicherung der Familie denken.

Für die meisten Eltern ist es ganz selbstverständlich, dass sie ihre Kinder auch noch nach dem 18. Geburtstag finanziell unterstützen. Wenn es nach dem Gesetzgeber geht, endet die Unterhaltspflicht allerdings meistens mit Abschluss der Berufsausbildung. Hier eine Übersicht über Anspruch eines erwachsenen Kindes auf Unterhalt und dessen Höhe.