Playmobil im Spielzeugtest von vaterfreuden.de

Wir testen die Produkte von Playmobil in 9 Kategorien. Wie viele der 50 möglichen Punkte wird Playmobil wohl erreichen?

In unserem Spielzeugtest nehmen wir bekannte und auch eher unbekannte Spielzeuge und Spielzeugsysteme unter die Lupe. Wir bewerten sie nach einem einheitlichen System und vergeben in neun Kategorien jeweils 1 bis 5 Punkte. Die maximal erreichbare Punktzahl sind 50 Punkte – denn der Spielspaß wird doppelt gewertet.

In dieser Ausgabe unseres Spielzeugtest sehen wir uns die Produkte von PLAYMOBIL einmal genauer an.

Zunächst ein paar Informationen zu Playmobil (Eigenpräsentation des Unternehmens von deren Firmenwebsite): Seit 1974 zählt das von Hans Beck geschaffene Spielsystem PLAYMOBIL® mit seinen facettenreichen Spielwelten – vom Piratenschiff bis zur Kinderklinik – zu den Klassikern im Kinderzimmer.

Über 3 Milliarden der beliebten Mini-Spielkameraden mit dem sympathischen Lächeln wurden seitdem produziert und begeistern Kinder auf allen Kontinenten. Die rund 40 Spielthemen werden in rund 100 Ländern weltweit vertrieben. Eltern und Pädagogen sehen in dem vielfach ausgezeichneten Spielsystem ein Synonym für hohen Spielwert und beste Qualität.

 

Playmobil im Spielzeugtest:

Spielspaß

Die meisten Kinder haben beim Spiel mit ihren Playmobil-Figuren sehr viel Freude. Dies können wohl fast alle Eltern bestätigen. Daher vergeben wir hier volle 5 Punkte (Anmerkung: diese Kategorie zählt doppelt und trägt daher 10 Punkte zum Ergebnis bei.).

Gemeinsames Spiel

Die Produkte von Playmobil sind für das gemeinsame Spiel geeignet. Im gemeinsamen Spiel von Kindern ist der Spielspaß von Playmobil oft sogar noch höher als allein. Auch hier vergeben wir volle 5 Punkte.

 

Aufbau Playmobil
Bei größeren Sets steht vor dem Spielen der Aufbau an

Kann sich ein Kind allein mit dem Spiel beschäftigen?

Viele Kinder spielen über längere Zeit sehr geduldig mit ihren Playmobil-Figuren. Das hat schon vielen Eltern eine kurze – und zum Teil auch längere – Auszeit verschafft. Wir freuen uns darüber und vergeben 5 Punkte.

Spieldauer – einmal oder mehrmals?

Auch nach mehrmaligem Spiel werden Kinder ihrer Playmobil-Figuren normalerweise nicht müde. Das Spiel behält seinen Reiz. Wir vergeben auch hier volle 5 Punkte.

Lerneffekt

Hier wurden wir überrascht, als wir unsere Kinder im Spiel mit Playmobil beobachtet haben. Uns war vorher nicht klar, wie Kinder mit ihren Figuren erlebte Situationen nachahmen und so verarbeiten. Ganz ähnlich dem Spiel mit Puppen. Obendrein verbessern Kids beim Spiel mit den kleinen Figuren auch ihre motorischen Fähigkeiten. In dieser Kategorie vergeben wir 4 von 5 möglichen Punkten.

Unbedenklichkeit in Bezug auf Gefahren und Umwelt

Für Kinder unter drei Jahren gibt es Playmobil 1.2.3 ohne die kleinen Teile, die sonst für kleine Kinder eine Gefahr darstellen, wenn sie in den Mund genommen werden. Das reguläre Playmobil ist für ab 3 Jahren, für die es vorgesehen ist, ungefährlich. Alle Teile werden vom Deutschen TÜV hin auf Unbedenklichkeit geprüft.
Darüber hinaus waren wir überrascht, wie groß die Anstrengungen von Playmobil sind, Nachhaltigkeitskriterien zu erfüllen und auch das Rohöl im Kunststoff zu ersetzen. Dennoch denken wir nicht, dass es eine gute Idee wäre, die Figuren in den Wald zu werfen. Daher vergeben wir hier 4 von 5 Punkten.

 

Playmobil Spiel
Der Kindergarten steht - und er Spielspaß kann beginnen

Ist das Spiel vorgegeben oder können Kinder ihre Fantasie ausleben?

Das Spiel mit Playmobil hat keine klar vorgegebenen Regeln. Kinder können frei darüber bestimmen, wie sie spielen – und tun dies normalerweise auch. 5 von 5 Punkten

Langlebigkeit 

Die einzelnen Figuren sind nur sehr schwer kaputtzukriegen. Auch die Häuser und Fahrzeuge sind ziemlich stabil. Allerdings bleibt es in den meisten Fällen nicht aus, dass im Laufe der Zeit kleine Teile verloren werden. Dies mindert den Spielspaß für Kinder in der Regel jedoch nicht. Generell haben Kinder an den Produkten von Playmobil über viele Jahre Spaß und vererben sie dann auch gerne an kleine Geschwister. Wir vergeben 4 von 5 Punkten.

Preis und Wertbeständigkeit

Früher (in der eigenen Kindheit) war Playmobil gefühlt teuer. Inzwischen sind die Preise deutlich gesunken. Einige der einfacheren Sets sind in Bezug auf Preis-Leistung und wenn man den langen Spielspaß einkalkuliert sogar ziemliche Schnäppchen. Es gibt jedoch auch teurere Sets, so dass man für Playmobil auch eine Stange Geld ausgeben kann. Generell kann man sagen: es gibt bei den Preisen der Produkte erhebliche Unterschiede. Preisvergleiche lohnen sich!
Sollte man Playmobilsets einmal auf dem Flohmarkt weiterverkaufen wollen sind sie fast nie komplett und erzielen auch daher keine Spitzenpreise. Daher vergeben wir in dieser Kategorie 3 von 5 Punkten.

 

Ergebnis des Spielzeugtests von Playmobil

In unserem Spielzeugtest erzielt Playmobil 45 von 50 möglichen Punkten

Ein sehr gutes Ergebnis.

 

Hinweis: Playmobil hat uns für diesen Test Produkte zur Verfügung gestellt.