© Elena kouptsova-vasi - Fotolia.com

Wie bekomme ich mein Kind zur Ruhe?

Manche Kinder sind sehr aktiv und müssen sich richtig auspowern, um abends zur Ruhe zu kommen. Hier geht es nicht um hyperaktive Kinder, sondern um Kinder mit einem hohen Energiepotential, die viel körperliche Bewegung brauchen, um sich ruhig und ausgeglichen zu fühlen.

So wird Ihr Zappelphillip etwas ruhiger:

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind wenig Zeit vor Fernseher oder Computer verbringt.
  • Achten Sie auf genug Bewegung, melden Sie Ihr Kind im Sportverein zu regelmäßigen Trainings in seiner Lieblingssportart an.
  • Wenn Ihr Kind nicht ausgepowert ist, sorgen Sie am Abend noch einmal für eine Bewegungsrunde: Das kann eine Radtour sein, eine Schneeballschlacht im Winter oder eine abendliche Kissenschlacht
  • Achten Sie jedoch darauf, dass das Kind vorm Schlafen gehen ausreichend Zeit hat, zur Ruhe zu kommen. Viele Kinder brauchen ein bis zwei Stunden, bis sie sich nach ausgiebiger körperlicher Bewegung wieder beruhigt haben.

Jedes Kind ist anders. Während das eine nach einer Runde toben wunderbar schläft, ist das andere erst recht aufgedreht und noch stundenlang hellwach. Probieren Sie aus, was für Ihr Kind am besten passt.

Zum Weiterlesen:

www.kindergesundheit-info.de/fuer-eltern/schlafen/schlafen1/so-kehrt-ruhe-ein-praktische-tipps-fuer-eine-gute-nacht/#c12679